Helmholtz-Gemeinschaft

Helmholtz Blogs

Augenspiegel 34-16: Horrorfach Vacui

Augenspiegel 34-16: Horrorfach Vacui

Henning Krause, 26. August 2016

Halten Sie sich fest: Physik gehört zu den unbeliebtesten Fächern in der Schule. Nein – doch – ohhh! Für wen der Physik-Unterricht immer schon eine Qual [...]

Es knirscht im Larsen C-Schelfeis

Es knirscht im Larsen C-Schelfeis

Sina Löschke, 22. August 2016

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle über das plötzliche Wachstum eines Risses im Larsen C-Schelfeis berichtet (Link zum alten Beitrag). Die Beobachtung dieses [...]

Klar Soweit? No.31 – Gefühlte Bedrohung

Klar Soweit? No.31 – Gefühlte Bedrohung

Frau Kirschvogel, 16. August 2016

Herzlich willkommen zur 31. Ausgabe von Klar Soweit?  – dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Wir leben in unsicheren Zeiten – diesen Eindruck [...]

Anstehende Veranstaltungen

28

28. bis 30. September 2016, 38124 Braunschweig

NextGen@Helmholtz Conference

05

Mittwoch, 5. Oktober, 76131 Karlsruhe

6. REKLIM Regionalkonferenz

HelmholtzNET

HelmholtzNET
Login

27.08.2016

Neue Ausgabe Helmholtz Perspektiven

Helmholtz Perspektiven Juli - August 2016

Von wegen unaufhaltsamer Fortschritt. Seien es selbstfahrende Autos, die Energiewende oder neue Glühbirnen - Technik bietet uns immer wieder spannende neue Möglichkeiten für unseren Alltag. Die entscheidende Frage bleibt jedoch: „Will der Mensch, was die Technik kann?“ Die Titelgeschichte der neuen „Helmholtz Perspektiven“ geht dieser Frage auf den Grund. Die Helmholtz Perspektiven geben in Interviews, Meinungsbeiträgen und Reportagen Einblicke in aktuelle Themen aus Wissenschaft, Bildung und Forschungspolitik und stellen die Menschen vor, die hinter der Forschung stehen.

 

Zur aktuellen Ausgabe


Unsere Pressemitteilungen

26.08.2016  - Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Einweihung des Systembiologie-Forschungszentrums BRICS

26.08.2016  - Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

'Der Schrei' und das Geheimnis der weißen Flecken

26.08.2016  - Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Reaktion auf Hausstaubmilben hängt vom Alter ab