Direkt zum Seiteninhalt springen

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Das Helmholtz-Zentrum Berlin HZB arbeitet mit zwei Schwerpunkten: Einerseits widmen sich die Forscher:innen dort Materialien und Speichermethoden, die der Energieumwandlung dienen, wie etwa Solarzellen, Batterien und Katalysatoren. Ein Forschungsgebiet mit großer Bedeutung für das Gelingen der Energiewende. Andererseits entwickelt das HZB mit seinen 1.100 Mitarbeiter:innen Beschleunigerkonzepte und Instrumente für die Forschung mit Licht. Wichtigstes Werkzeug ist dabei BESSY II: Diese Synchrotronstrahlungsquelle erlaubt den Blick auf die innere Struktur verschiedensten Untersuchungsobjekten, etwa Viren, Bakterien, Materialien oder Meteoriten. Jedes Jahr nutzen 3.000 Forscher:innen aus 28 Ländern BESSY II als Gastwissenschaftler:innen. Ziel des HZB ist es, neue Energiematerialien zu verstehen, zu entwickeln und zu optimieren.

Forschungsschwerpunkte:

  • Photovoltaik
  • Materialien
  • Energieforschung
  • Beschleunigertechnologie

Das HZB in Zahlen

150

Millionen Euro Budget jährlich

1100

Beschäftigte

1500

Gastforscher:innen aus 28 Ländern

News

  • Energie

    Das fossile Zeitalter hinter uns zu lassen, ist zugleich Mammutaufgabe und Balanceakt. Damit die Energiewende rechtzeitig gelingt, arbeiten Expertinnen und Experten bei Helmholtz auf breiter Front an…

  • Information

    Die Physikerin Catherine Dubourdieu forscht an Hightech-Materialien, um künftige Computergenerationen und Quantencomputer energieeffizienter zu machen. In Berlin pendelt sie dazu zwischen drei…

  • Energie

    Steve Albrecht stand als Schüler vor der Entscheidung, Leistungsturner zu werden – und entschied sich für die Wissenschaft. Der sportliche Ehrgeiz begleitet ihn aber auch in seiner Forschung.

  • Materie

    Philipp Janusch wird in wenigen Tagen als Berlins landesbester Azubi im Bereich Feinwerkmechanik ausgezeichnet. Seine Ausbildung hat er am Helmholtz-Zentrum Berlin erhalten. Die Herausforderungen der…

  • Information

    Oliver Rader erforscht Topologische Isolatoren, das sind Materialien mit verblüffenden Eigenschaften. Sie leiten an ihrer Oberfläche verlustfrei Strom, in ihrem Inneren sind sie jedoch nichtleitend.…

Kontakt

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin Postanschrift:
Postfach 390128 14109 Berlin