Direkt zum Seiteninhalt springen

Karlsruher Institut für Technologie

Das Karlsruher Institut für Technologie KIT ist die Forschungsuniversität innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft und konzentriert sich in ihrer Spitzenforschung auf die Felder Energie, Mobilität und Information. Als einzige deutsche Exzellenzuniversität mit nationaler Großforschung bietet das KIT seinen Studierenden, Forschenden und Beschäftigten einmalige Lern-, Lehr- und Arbeitsbedingungen. Von den 9.000 Mitarbeiter:innen des KIT arbeiten mehr als die Hälfte in der Forschung, etwa in den Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts-, Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Wissenschaftler:innen zählen Innovation zu ihren zentralen Aufgaben: Das KIT schafft und vermittelt nicht nur Wissen für Gesellschaft und Umwelt, sondern entwickelt daraus auch Anwendungen für die Wirtschaft. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich der Technikfolgenabschätzung: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bietet das Institut Lösungsansätze, um Potentiale des technischen Fortschritts zu nutzen und gleichzeitig seine Risiken zu minimieren. Ziel des KIT ist es, durch Forschung einen Beitrag zur Bewältigung der globalen Herausforderungen im stetigen Austausch mit der Gesellschaft zu leisten

Das KIT in Zahlen

9618

Beschäftigte (2020)

23321

Studierende (WS 2020/21)

967,7

Millionen Euro Budget 2020

News

  • Erde und Umwelt, Energie

    Mit der Wärme aus dem Untergrund ließen sich bis zu 25 Prozent unseres Heizenergiebedarfs decken. Ein neues Helmholtz-Projekt will den großflächigen Einsatz der Geothermie beschleunigen.

  • Energie

    Bei einem milden Winter hält Holger Hanselka, Helmholtz-Vizepräsident für den Forschungsbereich Energie es für wahrscheinlich, dass es keine Engpässe geben wird. Für einen sehr kalten Winter müsse man…

  • Energie

    Die Energiekrise in Zuge des Ukrainekrieges zeigt, wie abhängig wir immer noch von fossilen Energieträgern sind. Unser Energiesystem muss sich grundlegend ändern. Und das möglichst schnell.

  • Energie

    Im Labor erreichen Tandem-Solarzellen Wirkungsgrade, die die gängigen Silizium-Zellen weit übertreffen. Helmholtz-Forscher wollen die Technologie nun rasch in die Anwendung bringen.

  • Pascal Friederich vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) nutzt künstliche Intelligenz, um neue Materialien zu erschaffen. Dafür wurden er und sein Team mit dem Heinz-Maier-Leibnitz-Preis der…

  • Information

    Viele digitale Kunstwerke liegen im Internet nahezu komplett im Verborgenen. Sie aufzuspüren hat sich Inge Hinterwaldner vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zur Aufgabe gemacht und für ihre…

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe Campus Nord: Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen