9 ERC Consolidator Grants für Helmholtz

Der European Research Council (ERC) hat am 9. Dezember 2020 die Ergebnisse für die aktuelle Consolidator Grant-Ausschreibung bekannt gegeben. In dieser Ausschreibungsrunde konnten die Helmholtz-Zentren insgesamt neun Grants einwerben. Im September hatte Helmholtz bereits 15 Starting Grants erhalten. 

„Helmholtz hat im europäischen Wettbewerb erneut ein sehr beachtliches Ergebnis erzielt. Ich gratuliere allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern herzlich zu ihrem Erfolg“, sagt Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler.

Die neun Grants gingen an die folgenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler:

  • Michela Deleidi, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), PD-GUT: Parkinson's disease: does it all start with gut inflammation?
  • Mina Gouti, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft , GPSorganoids: Generation of position specific organoids to study human neuromuscular system development and disease
  • Benjamin Klusemann, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG), MA.D.AM: Modelling Assisted Solid State Materials Development and Additive Manufacturing
  • Lena Maier-Hein, Deutsches Krebsforschungszentrum, NEURAL SPICING: Neural Spectral Image Decoding
  • Paul Pfluger, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Yoyo-LepReSens: Weight Maintenance by AgRP neurons
  • Laurent Schmalen, Karlsruher Institut für Technologie, RENEW: Reinventing Energy Efficiency in Communication Networks
  • André Stiel, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Switch2See: Genetically encoded reporters and sensors for whole animal imaging using photo-modulated Optoacoustics
  • Frank Tackmann, Deutsches Elektronen-SynchrotronDESY, COLORFREE: High-Precision Global Analysis of Color-Free LHC Processes at Small Recoil
  • Tonya Vitova, Karlsruher Institut für Technologie, THE ACTINIDE BOND: ACTINIDE BOND properties in gas, liquid and solid state

Insgesamt vergab der ERC in diesem Jahr 327 ERC Consolidator Grants, wovon 50 Grants nach Deutschland gingen. 

Hintergrund

Die Consolidator Grants werden an exzellente, vielversprechende Forschende vergeben, deren unabhängige Arbeitsgruppe sich in der Konsolidierungsphase befindet. Die Förderung beträgt maximal 2 Millionen Euro für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren und ist begehrt: Die Erfolgsquote beträgt (vergleichbar zu den Starting Grants) 13 Prozent. Die ERC-Gelder stammen aus dem EU-Rahmenprogrammen für Forschung und Innovation, Horizon 2020.

Druck-Version

Kontakt

Aktuelle Infos bei Twitter

Website EU2020

Artikel zum EU-Forschungsbudget

"Spart Europas Zukunft nicht kaputt!" (Kommentar der außeruniversitären Forschungseinrichtungen, ZEIT)

"Dies ist ein historischer Moment" (Rede von Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates)

"Gipfel-Kompromiss muss verbessert werden" (Europäisches Parlament)

Leaders agree on slimmed-down €80.9B for Horizon Europe (Science Business)

"European decision makers must do better" (offener Brief europäischer Forschungsorganisationen)

Newsletter update

EU-Sonderausgabe Oktober 2020