Helmholtz Enterprise

Das Ausgründungsprogramm Helmholtz Enterprise (HE) fördert die unternehmerische Tätigkeit und die Ausgründungsaktivitäten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Helmholtz Gemeinschaft. HE besteht aus zwei eigenständigen Modulen, die unabhängig voneinander beantragt werden können.

Das Field Study Fellowship finanziert den Zentren bzw. deren Instituten ein Budget für Personal- und Sachkosten, um Kundenbedürfnisse durch Interviews und Marktrecherche herauszufinden. Das Spin-off-Programm finanziert den Aufbau am Zentrum tätiger Gründungsteams und die Umsetzung von Gründungsprojekten. Das Spin-off-Programm finanziert bei Bedarf auch extern gefundene Teammitglieder und kann dazu eingesetzt werden, die Gründungskompetenzen des internen Teams zu erweitern, z.B. durch Teilnahme an Entrepreneurship Trainings.

Seit der Einrichtung von Helmholtz Enterprise im Jahr 2005 haben 142 Gründungsprojekte von der Initiative profitiert. Davon wurden mehr als 90 Projekte erfolgreich gegründet, von denen über 80 Prozent noch heute am Markt agieren (Beispiele).

Field Study Fellowship

Haben Sie sich vielleicht immer schon einmal gefragt, wie Sie mit Ihrer Forschung direkt Probleme in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt lösen könnten? Das Field Study Fellowship ermöglicht es Ihnen Kunden- und Nutzerbedürfnisse für Ihre Forschung ‚hands-on‘ explorativ zu testen. Sie lernen praktisch und angewandt am eigenen Projekt. Dadurch erarbeiten Sie sich neben nutzerinspirierten ‚aha‘-Momenten auch wichtige Kompetenzen, die Sie als zukünftigen Forscher und Anwender weiterbringen. Gewinnen Sie einen neuen Blick auf Ihre Forschung, erarbeiten Sie neue Fragestellungen, indem Sie die Nutzer- und Kundenperspektive einbinden. Das Field Study Fellowship verschafft Ihnen die besten Voraussetzungen, den Markteinstieg zu realisieren und Ihre Forschung in die Anwendung zu bringen.

Das Field Study Fellowship unterstützt Sie dabei

  • Viele potentielle Kunden zu identifizieren und für ein Interview zu gewinnen, um Kundenbedürfnisse für Ihre Forschung herauszufinden
  • In Kundennutzen zu denken und Kundeninterviews zu führen
  • Gleichgesinnte mit ihren Projekten kennenzulernen und von ihnen zu lernen

Ablauf des Programms

  • Kick-off-Information mit dem Handwerkszeug für Kundeninterviews
  • Begleitung durch einen Field Study-Experten
  • Ergebnis-und Erfahrungspräsentation als „Explainer Video“ und schriftlicher Selbstreflexion.
  • Abschlussbericht (max. 2 Seiten)
  • Zertifikat für Teilnahme

Voraussetzungen

  • Förderung von einer bis maximal zwei Personen
  • Zeiteinsatz von 50%-Teilzeit bis Vollzeit in einem Förderzeitraum von drei Monaten
  • Nur eine Person kann in Vollzeit gefördert werden
  • Antrag wird von Vorgesetzter*m und Technologietransfer am Zentrum unterstützt
  • Budget von bis zu 20.000 € für Personal- und Sachkosten, ausschließlich für Kundeninterviews
  • Weitere 5.000 € werden zentral über das Programm für Field Study-Experten reserviert
  • Keine finanzielle Beteiligung durch das Zentrum erforderlich

Antrag

  • Kurzer Essay und Lebenslauf
  • Fördermitteilung: Mitte Mai bzw. Mitte November
  • Projektbeginn: Flexibel

Hier geht’s zur Ausschreibung.

Druck-Version

Kontakte

  • Photo of Barbara Diehl