Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 5224
  • 15. November 2018, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
    Präzise Bilder für die Gesundheitsforschung

    Ein weiterer Meilenstein ist erreicht: Im November 2018 hat das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) die 5.000. Studienteilnehmerin im MRT-Zentrum der NAKO-Gesundheitsstudie begrüßt.

    Zur Presseinformation
  • 15. November 2018, Helmholtz-Geschäftsstelle
    Helmholtz begrüßt die neue Strategie der Bundesregierung zu Künstlicher Intelligenz

    Berlin, 15.11.2018 – Die Bundesregierung hat heute auf ihrer Klausur in Potsdam die neue "Strategie Künstliche Intelligenz" verabschiedet. Aus Sicht der Helmholtz-Gemeinschaft werden damit wichtige Rahmenbedingungen geschaffen, um Deutschland zu einem noch attraktiveren Standort für die Forschung an großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu entwickeln.

    Zur Presseinformation
  • 15. November 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

    Forscher des KIT entwickeln Sensorsysteme, die über Vibrationsmuster oder Drucksignale Informationen übertragen und bei der Steuerung komplexer Systeme helfen

    Zur Presseinformation
  • 15. November 2018, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung
    Geesthachter Polymertage 2018

    Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Institut für Polymerforschung in Kooperation mit der Anton Paar Germany GmbH ein Seminar über die rheologischen Eigenschaften und die Verarbeitung von Polymerwerkstoffen.

    Zur Presseinformation
  • 15. November 2018, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
    Massiver Meteoriten-Einschlagskrater entdeckt

    Ein internationales Forscherteam hat einen 31 Kilometer breiten Meteoriten-Einschlagkrater entdeckt, der im nördlichen Grönland unter dem Eisschild verborgen ist. Dies ist der erste Fund eines Kraters unter einem der kontinentalen Eisschilde auf der Erde. Die Ergebnisse erscheinen jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Science Advances.

    Zur Presseinformation
  • 15. November 2018, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    Elektronische Haut zeigt Weg nach Norden

    Während viele Vögel das Magnetfeld der Erde wahrnehmen und zur Orientierung einsetzen können, fehlt Menschen diese nützliche Fähigkeit – bisher zumindest. Denn Forscher des HZDR haben einen elektronischen Magnetsensor entwickelt, der so empfindlich ist, dass er allein über die Interaktion mit dem Erdmagnetfeld die Bewegungen eines Körpers im Raum bestimmen kann. Da der Sensor hauchdünn und flexibel biegbar ist, lässt er sich problemlos auf der Haut tragen, was sie so gewissermaßen in einen Kompass verwandelt. Diese „elektronische Haut“ könnte nicht nur bei Problemen mit der Orientierung helfen, sondern auch den Zugang zur virtuellen Realität vereinfachen. Die Ergebnisse erscheinen nun in der Zeitschrift Nature Electronics (DOI: 10.1038/s41928-018-0161-6).

    Zur Presseinformation
  • 14. November 2018, Deutsches Krebsforschungszentrum
    Patientenpartizipation in der Krebsforschung – Auftaktsitzung des Patientenbeirats im Deutschen Krebsforschungszentrum

    Rund eine halbe Millionen Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Krebs und die Zahl der weltweiten Krebserkrankungen steigt rasant. Um den Betroffenen besser helfen zu können, sind intensive Forschungsanstrengungen notwendig. Auch Patienten selbst können durch Gestaltung von Rahmenbedingungen entscheidend zu einer erfolgreichen Forschung beitragen. Im Patientenbeirat Krebsforschung des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) können sich Patientenvertreter künftig aktiv in Forschungsprozesse einbringen.

    Zur Presseinformation
  • 14. November 2018, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    Tarnkappen-Technologie für leuchtende Nanopartikel

    Einem Forscherteam des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) ist es in Kooperation mit Wissenschaftlern der australischen Monash University gelungen, die Stabilität und Biokompatibilität spezieller Nanopartikel erheblich zu steigern. Das Team hat sogenannte Upconverting Nanoparticles – „aufwärtskonvertierende“ Partikel, die Infrarotstrahlung in kurzwelliges Licht umwandeln – so modifiziert, dass sie wasserlöslich werden, selbst in komplexen Körperflüssigkeiten wie Blutserum stabil bleiben. Damit haben sie ein Werkzeug geschaffen, das den Kampf gegen Krebs deutlich effektiver machen könnte. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher im Fachjournal „Angewandte Chemie“.

    Zur Presseinformation
  • 14. November 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Zukunftsfähige Infrastruktur für Forschung und Lehre

    Feierliche Übergabe zweier Neubauten für das Engler-Bunte-Institut und das MINT-Kolleg – Land investiert rund 26 Millionen Euro

    Zur Presseinformation
  • 14. November 2018, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    Übergangsmetallkomplexe: Gemischt geht's besser

    Ein Team hat an BESSY II untersucht, wie unterschiedliche Eisenkomplex-Verbindungen Energie aus eingestrahltem Licht verarbeiten. Dabei konnten sie zeigen, warum bestimmte Verbindungen das Potenzial haben, Licht in elektrische Energie umzuwandeln. Die Ergebnisse sind für die Entwicklung von organischen Solarzellen interessant. Die Studie wird auf dem Cover der Fachzeitschrift PCCP angekündigt.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 5224
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

Nationales MINT Forum

Zum Weiterlesen