Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 5538
  • 20. November 2019, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Kosmische Gammastrahlenblitze mit beispielloser Energie

    Die stärksten Explosionen des Universums strahlen noch energiereicher als bislang bekannt: Zwei internationale Teams haben mit Spezialteleskopen die energiereichsten Gammastrahlen von sogenannten Gamma-Ray Bursts registriert, die jemals gemessen worden sind. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der H.E.S.S.- und der MAGIC-Teleskope stellen ihre Beobachtungen in unabhängigen Veröffentlichungen im Fachjournal „Nature“ vor.

    Zur Presseinformation
  • 20. November 2019, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
    3D-Landkarten der Genaktivität

    Mithilfe eines dreidimensionalen Computermodells lässt sich künftig schnell ermitteln, welche Gene jeweils in welchen Zellen und an welcher Stelle eines Organs aktiv sind. Ein Team um Nikolaus Rajewsky, Berlin, und Nir Friedman, Jerusalem, stellt die neue Methode und darauf basierende Erkenntnisse in „Nature“ vor.

    Zur Presseinformation
  • 20. November 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    EU-Projekt stärkt Kooperation am Oberrhein

    Ziel ist der grenzüberschreitende Wissens- und Technologietransfer

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
    Zwei MDC-Forschende unter top-zitierten Wissenschaftler*innen weltweit

    Zwei MDC-Forscher*innen haben es in die Spitzenliste der meistzitierten Wissenschaftler*innen weltweit geschafft: Sofia Forslund und Nikolaus Rajewsky stehen auf dem angesehenen Ranking für das Jahr 2019.

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
    Zwei MDC-Forschende unter top-zitierten Wissenschaftler*innen weltweit

    Zwei MDC-Forscher*innen haben es in die Spitzenliste der meistzitierten Wissenschaftler*innen weltweit geschafft: Sofia Forslund und Nikolaus Rajewsky stehen auf dem angesehenen Ranking für das Jahr 2019.

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Zelltod oder Krebswachstum: eine Frage des Zusammenhalts!

    Wird der auf allen Krebszellen vorhandene Rezeptor CD95 aktiviert, so löst dies den programmierten Zelltod aus – oder regt im Gegenteil die Tumorzellen zum Wachstum an. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum zeigten nun: Wie sich die CD95-Aktivierung auswirkt, hängt davon ab, ob es sich um vereinzelte Krebszellen handelt, oder um Zellen im dreidimensionalen Verbund. Einzelne Zellen sind nach CD95-Aktivierung dem Tod geweiht. Dagegen führt CD95-Aktivierung bei Krebszellen im Verbund, wie beispielsweise in soliden Tumoren, zu einem Wachstumsstimulus. Das Ergebnis weist neue Wege, um wachstumsfördernde Signale gezielt in Todessignale für die Krebszellen umzuwandeln.

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Eisberge als Nährstoffquelle

    20.11.2019/Kiel.Über die Bedeutung von Eisbergen als wichtige Quelle Nährstoffquelle in den Polargebieten wird schon lange diskutiert. Eisen ist in weiten Teilen der polaren Ozeane knapp, so dass eine Erhöhung der Eisbergproduktion als Folge des Klimawandels das Eisen-Angebot potenziell erhöhen könnte und sich daher positiv auf die Primärproduktion in den Polarmeeren auswirken würde. Ein internationales Forscherteam unter Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat weltweit Eisproben untersucht. Im Ergebnis enthält nur ein kleiner Teil des Gletschereises, der mit Sediment kontaminiert ist, große Mengen an Eisen, während der überwiegende Teil sauberen Eises nur sehr wenig Eisen enthält. Die Studie ist heute in der internationalen Fachzeitschrift Nature Communicationserschienen.

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    Jörg Vogel erneut als "Highly Cited Researcher" ausgezeichnet

    Direktor des HIRI in Würzburg gehört zu den weltweit Besten im Bereich der regulatorischen RNA-Moleküle in Bakterien. Grundlage der jährlichen Auswertung wissenschaftlicher Zitationen ist die Datenbank "Web of Science Core Collection", die wissenschaftliche Artikel aus rund 21.100 Fachzeitschriften auflistet. Für die diesjährige Auswertung hat Clarivate Analytics den Zeitraum von 2008 bis 2018 betrachtet. Als häufig zitiert gelten Publikationen, die in ihrem Erscheinungsjahr zu einem Prozent ...

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Forschungszentrum Jülich
    Raum für schlaue Köpfe

    Jülich/ Berlin, 19. November 2019 – Das Human Brain Project (HBP) ist eines der größten jemals von der EU geförderten wissenschaftlichen Projekte. Um Durchbrüche im Verständnis des menschlichen Gehirns zu erzielen, verfolgt das Forschungsvorhaben den Ansatz, Hirnforschung und leistungsstarke Computertechnologien miteinander zu verknüpfen und der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Eine Ausstellung des Forschungszentrums Jülich und des HBP-Konsortiums im Foyer des Deutschen Bundestags präsentiert vom 28. November bis 19. Dezember neueste Erkenntnisse aus der HBP-Forschung und macht die atemberaubende Komplexität des Gehirns in spektakulären Bildern, Exponaten und Filmen für den Besucher erlebbar. Die Schau mit dem Titel "Faszination Gehirn" ist anschließend vom 21. bis 31. Januar 2020 auch im Landtag NRW in Düsseldorf zu sehen.

    Zur Presseinformation
  • 19. November 2019, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Vier UFZler unter den einflussreichsten Wissenschaftlern weltweit

    Im jährlichen Wissenschaftsranking der meist zitierten Forscher (Highly Cited Researchers) sind mit Prof. Josef Settele, Prof. Ingolf Kühn, Prof. Stan W. Harpole und Dr. Stefan Klotz vier Wissenschaftler des UFZ vertreten. Das hat die Web of Science-Group heute bekanntgegeben.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 5538
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen