Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse1 - 10 / 8947
  • 22. Juni 2017, Deutsches Krebsforschungszentrum
    MRT: Geht‘s auch ohne Kontrastmittel? Ja, mit Zucker!

    Wissenschaftlern im Deutschen Krebsforschungszentrum ist es in Zusammenarbeit mit Kollegen des Universitätsklinikums Heidelberg gelungen, Gehirntumoren mit einem neuen MRT-Verfahren sichtbar zu machen. Statt der üblichen Kontrastmittel, die für den Körper belastend sein können, nutzen sie eine einfache Zuckerlösung.

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Auf dem Weg zum Flugzeug der Zukunft

    Das europäische Forum für Luftfahrtforschung ACARE (Advisory Council for Aviation Research and Innovation in Europe) hat am 21.Juni 2017 auf der Paris Air Show die aktualisierte Forschungsagenda SRIA (Strategic Research and Innovation Agenda) veröffentlicht. Der ACARE-Vorsitzende und DLR-Luftfahrtvorstand Prof. Rolf Henke übergab die Forschungsagenda an Clara de la Torre, Direktorin Verkehr der Europäischen Kommission . Bis 2050 soll entlang der aktualisierten Leitlinien für die ökoeffiziente Luftfahrt von Morgen geforscht werden. Die Agenda zeigt dazu Forschungswege hin zu emissionsarmen und leisen Fluggeräten der Zukunft auf, um die Luftfahrt mit ihren einzigartigen Möglichkeiten in Einklang mit den Herausforderungen des Klimawandels zu bringen. Zusätzlich werden in der erweiterten Agenda aktuelle Entwicklungen, wie Digitalisierung und Cybersecurity aufgegriffen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird dabei seinen Beitrag leisten.

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
    Klare Sicht auf Stammzellentwicklung

    Eine neue Korrektursoftware erleichtert die Quantifizierung der Entwicklungsschritte von Stammzellen. Forscherinnen und Forscher des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München (TUM) zeigen in ‚Nature Communications‘, wie sie Mikroskopie-Bilder so korrigiert, dass bisher verborgene Schritte sichtbar werden.

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    DLR vereinbart strategische Partnerschaft mit ONERA und Airbus

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am 21. Juni 2017 auf der Paris Air Show eine strategische Partnerschaft mit Airbus und der französischen Luftfahrtforschungseinrichtung ONERA bei der Entwicklung einer neuen Software im Bereich Strömungssimulation (CFD, Computational Fluid Dynamics) vereinbart. Das Kooperationsabkommen unterzeichneten Prof. Rolf Henke, DLR-Luftfahrtvorstand, Charles Champion, Executive Vice-President Engineering Airbus, und Thierry Michal, technischer Generaldirektor der ONERA.

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Karlsruher Institut für Technologie
    Gerd Hirzinger erhält Heinrich-Hertz-Gastprofessur

    Pionier der Robotik hält am KIT zwei öffentliche Vorträge am 28. und 29. Juni 2017

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    DLR und Embraer vereinbaren Zusammenarbeit in der Luftfahrtforschung

    Der Brasilianische Flugzeughersteller Embraer und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben ein Abkommen über die Vertiefung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit im Bereich Luftfahrt unterzeichnet. Beide Partner wollen zukünftig deutlich umfangreicher gemeinsam an vielfältigen Forschungsfragen arbeiten, beispielsweise an der Verringerung von Fluglärm und Emissionen, an Verbesserungen der aerodynamischen und aeroelastischen Leistungsfähigkeit von Flugzeugen sowie zahlreichen Aspekten des Flugzeugleichtbaus mit faserverbundverstärkten Kunststoffen und integrierten adaptronischen Systemen.

    Zur Presseinformation
  • 21. Juni 2017, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    1,5 Millionen Euro für UFZ-Nachwuchsforscherin

    Umweltchemikerin Dr. Annika Jahnke erhält einen der renommierten Starting Grants des Europäischen Forschungsrats ERC – und damit das 1000. ERC-Projekt für Deutschland, das der Forschungsrat in den zehn Jahren seines Bestehens fördert. Heute, am 21. Juni, wird sie auf der Festveranstaltung "10 Jahre ERC" ihr Projekt "CHEMO-RISK" im Beisein von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka und ERC-Präsident Prof. Dr. Jean-Pierre Bourguignon in Berlin vorstellen.

    Zur Presseinformation
  • 20. Juni 2017, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
    Infektionen im Babyalter erhöhen das Risiko für Gluten-Unverträglichkeit

    Infektionen im frühen Kindesalter fördern das Risiko für eine spätere Zöliakie (Gluten-Unverträglichkeit). Diesen Schluss ziehen Wissenschaftler des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München, Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD). Sie hatten für die aktuelle Ausgabe des ‚American Journal of Epidemiology‘ Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns ausgewertet. Wiederholte Magen-Darm-Erkrankungen im ersten Lebensjahr erhöhen das Risiko demnach besonders.

    Zur Presseinformation
  • 20. Juni 2017, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    Die Lange Nacht der Wissenschaften am 24. Juni macht schlau - auch am HZB in Wannsee

    Das Helmholtz-Zentrum Berlin lädt am Samstag auf dem Campus Wannsee zur Langen Nacht der Wissenschaft ein. Unsere Highlights für Sie: Führungen durch die Experimentierbereiche um den Forschungsreaktor, durch die Energie-Labore und den Beschleuniger für die Augentumortherapie, eine Wissenschafts-Show und ein vielseitiges Kinderprogramm.

    Zur Presseinformation
  • 20. Juni 2017, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    100 Kindergartenkinder experimentierten beim Tag der kleinen Forscher am HZB

    Kindergartenkinder sind neugierig, wollen Dingen auf den Grund gehen und stellen viele Fragen. Beim bundesweiten Aktionstag Tag der kleinen Forscher am 19. Juni haben etwa 100 Kinder die HZB-Schülerlabore in Adlershof und Wannsee besucht und die Farben des Lichts untersucht.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse1 - 10 / 8947
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Feed abonnieren

Presseinformationen