Direkt zum Seiteninhalt springen

Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum

Das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungZentrum GFZ analysiert die Struktur und Geschichte der Erde: Mit 1.300 Mitarbeiter:innen erforscht das GFZ ihre physikalischen, geologischen, chemischen und mineralogischen Eigenschaften. Der Fokus liegt dabei auf der Dynamik im Erdinnern und an der Erdoberfläche, um so Naturgefahren zu verstehen und damit verbundene Risiken zu mindern. Die Forscher:innen entwickeln neuartige Erdbeobachtungssysteme, die Gefahren besser vorhersagen können. Für die Energieversorgung der Zukunft analysiert das GFZ, wie sich Bodenschätze auch aus dem tiefen Untergrund bergen lassen ohne der Umwelt zu schaden. Ziel des GFZ ist es, das System Erde noch umfassender zu verstehen und so dem globalen Wandel und seinen regionalen Auswirkungen besser begegnen zu können.

Forschungsschwerpunkte:

  • Erforschung von Struktur und Dynamik der Erde
  • Erdobservation
  • Risikoanalyse für Naturgefahren

Das GFZ in Zahlen

1273

Mitarbeiter:innen (Stand: 31.12.2020)

96

Millionen Euro Jahresetat 2021 - davon 66 Mio. Euro aus Programm-Förderung & 30 Mio. Euro Drittmittel

News

  • Erde und Umwelt

    Wenn Gesteine verwittern, binden sie CO2 aus der Atmosphäre. Wie schnell das geschieht und welche Rolle dieser Prozess im globalen Kohlenstoff-Kreislauf spielt, untersuchen Forscher:innen am GFZ. 

  • Erde und Umwelt

    Kilometer weit unter der Erde, eingefroren im Eis und selbst am tiefsten Meeresgrund finden Forscher immer wieder neue Organismen. Was bedeutet das für die Wahrscheinlichkeit von Leben jenseits der…

  • Erde und Umwelt

    Das Deutsche GeoForschungsZentrum Potsdam will Vulkanausbrüche verstehen und zuverlässiger vorhersagen.

  • Energie

    Helmholtz-Wissenschaftler arbeiten an Lösungen für das Energiesystem der Zukunft. Eine neue Themenseite bietet jetzt einen Überblick über die aktuelle Forschung und die Ziele der Energiewende.

  • 11.000 Teilnehmer gingen in Berlin am vergangenen Samstag für die Wissenschaft auf die Straße. Beim March for Science zeigten sie Gesicht für Freiheit, Weltoffenheit und faktenbasierte Diskurse. Zwei…

  • Erde und Umwelt

    Magdalena Scheck-Wenderoth ist Direktorin des Departments Geotechnologien und Leiterin der Sektion Sedimentbeckenmodellierung am GFZ Potsdam sowie Teilnehmerin der Helmholtz-Akademie für…

Kontakt

Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Telegrafenberg
14473 Potsdam