Das Programm "Zusammenarbeit"

Das Programm „Zusammenarbeit“ unterstützt alle Arten von grenzüberschreitender Kooperation, wie die Zusammenarbeit zwischen Universitäten, Industrie, Forschungszentren und Behörden innerhalb der EU.

Das Programm Zusammenarbeit ist in zehn einzelne Themenbereiche aufgeteilt. Jeder Themenbereich läuft eigenständig ab, soll aber auch Kohärenz innerhalb des Programms Zusammenarbeit bewahren und Themen übergreifende Aktivitäten, wie zum Beispiel gemeinsame Aufrufe, ermöglichen. Die zehn bezeichneten Themenbereiche sowie die Gemeinsamen Technologieinitiativen reflektieren die wichtigsten Wissens- und Technologiefelder, in denen Spitzenforschung besonders entscheidend ist, um Europa für die zukünftigen Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft, Gesundheit, Umwelt und Industrie besser aufzustellen.

  1. Gesundheit
  2. Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, Biotechnologie
  3. Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT)Nanowissenschaften, Nanotechnologien, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien (NMP)
  4. Nanowissenschaften, Nanotechnologien, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien (NMP)
  5. Energie
  6. Umwelt (einschließlich Klimawandel)
  7. Verkehr (einschließlich Luftfahrt)
  8. Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
  9. Weltraum
  10. Sicherheit

  11. Gemeinsame Technologieinitiativen
Druck-Version

Kontakt