Coronavirus SARS-CoV-2

Wir wollen durch Spitzenforschung dazu beitragen, die Krise zu bewältigen. Ein signifikanter Teil unserer Forschung fokussiert sich nun auf das Coronavirus.

Otmar D. Wiestler

Die Zahl der SARS-CoV-2-Infektionen steigt in Deutschland und weltweit von Tag zu Tag dramatisch. Dies stellt unsere Gesellschaft und jeden Einzelnen von uns vor immense Herausforderungen. Helmholtz leistet als Deutschlands größte Forschungsorganisation wichtige Beiträge, um durch Spitzenforschung die Corona-Krise zu bewältigen. 

Fallzahlen

Fallzahlen Deutschland (Robert-Koch-Institut)

Fallzahlen Europa (European Centre for Diesease Prevention and Control)

Fallzahlen Weltweit (Johns-Hopkins-University)

Die Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und die der Johns-Hopkins-Universität (JHU) unterscheiden sich. Das Wissenschaftler-Team der JHU benutzt ein selbstentwickeltes Tool, das täglich auf Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), von nationalen Behörden, aus lokalen Medien und sogar aus Twitter-Accounts von Organisationen zugreift und daraus Zahlen generiert. Hier handelt es sich also um eine Art Hochrechnung, während das RKI nur die offiziell von den Gesundheitsämtern gemeldeten Zahlen in Deutschland in die Statistik aufnimmt.

Coronavirus und Erkrankungen

Informationen zum neuen Coronavirus und der durch das Virus ausgelösten Lungenerkrankung hat der Lungeninformationsdienst (Helmholtz-Zentrum München) zusammengestellt.

Antworten zu Corona und Krebs vom Krebsinformationsdienst (Deutsches Krebsforschunsgzentrum).

Definition und Begriffsklärung

Was sind Coronaviren?

Coronaviren gehören zu einer großen Familie von Viren, die verschiedene Krankheiten der Atemwege verursachen können. Eine Reihe von Coronaviren sind als die Auslöser harmloser Erkältungskrankheiten bekannt. Auch die Erreger von SARS (Severe Acute Respiratory Syndrom) in den Jahren 2002/2003 und MERS (Middle East Respiratory Syndrome), die auch zu Lungenentzündungen führen können, zählen zu den Coronaviren. Coronaviren können neben dem Menschen auch verschiedene Tiere infizieren.

Was ist Sars-CoV-2?

Die Abkürzung steht für Severe Acute Respiratory Syndrome-Coronavirus-2. Der Erreger der aktuellen Pandemie erhielt den Namen im Februar 2020. Oft ist auch von dem neuartigen Coronavirus die Rede. 

Was ist COVID-19?

Nicht alle Menschen, die sich mit Sars-CoV-2 infizieren, erkranken. Diejenigen, die Symptome zeigen leiden unter COVID-19 (Coronavirus Disease 2019“). Typische Symptome sind Fieber, trockener Husten, Kurzatmigkeit sowie Gliederschmerzen und Erschöpfung. Die Symptomatik ist jedoch individuell sehr unterschiedlich. 

Verbreitung nach Bundesländern und weltweit

Um den Verlauf der COVID-19-Epidemie in Deutschland übersichtlich und nach einzelnen Bundesländern aufgeschlüsselt darstellen zu können, haben Forschende des MDC ein neues Online-Tool entwickelt. Karte und Zeitstrahl zur Ausbreitung des Coronavirus sind im Internet frei verfügbar. Ab sofort zeigt das Tool auch die Fallzahlen aller Länder weltweit an.

Verbreitung nach Bundesländern und weltweit

Online-Lernangebote bei Helmholtz AI

Die Helmholtz Artificial Intelligence Cooperation Unit hat Online-Lernangebote für Zuhause in englischer Sprache zusammengestellt. Ziel ist, den Ausbruch der Corona-Pandemie besser verstehen zu können. Das Angebot umfasst kostenlose Online-Kurse sowie Open-Access-Publikationen.

Lernangebote zu COVID-19

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

"Helmholtz leistet wichtige Beiträge, um die Corona-Krise zu bewältigen“

In mehr als 20 Forschungsprojekten widmet sich Helmholtz einer der größten Herausforderungen unserer Zeit.

Weitere Informationen

Aus den Zentren