Bessy, Kontrollraum
Kontrollraum Bessy. Foto: fotoDESIGN Paul Parzych

Blitzlichtgewitter im Teilchenbeschleuniger

Ob Aluminiumfolie, Stahlrohre, Schrauben, Elektrokabel oder Wissenschaftler - beim zweiten Science Photowalk des Helmholtz-Zentrums Berlin in Adlershof war nichts und niemand vor den Kameras der rund 50 Teilnehmer sicher. Gestern wurden die besten Fotos zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ob Aluminiumfolie, Stahlrohre, Schrauben, Elektrokabel oder Wissenschaftler - beim zweiten Science Photowalk des Helmholtz-Zentrums Berlin in Adlershof, war nichts und niemand vor den Kameras der rund 50 Teilnehmer sicher. Heute werden die besten Fotos zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am 6. November erhielten die Hobbyfotografe Einblicke in eine Welt, die Laien ansonsten nur selten zu Gesicht bekommen und schon gar nicht vor die Linse. Rund anderthalb Stunden führten Mitarbeiter des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) die Fotografen zu den verschiedenen Forschungsschauplätzen auf dem Campus in Adlershof. Der Höhepunkt: BESSY II, der Elektronenspeicherring des HZB. Ein Ort, an dem Spitzenforschung betrieben wird, der aber auch Raum für Kreativität bietet, wie die Gäste schnell feststellten. Egal ob Alufolie oder Styropor, um ideale Bedingungen zu erreichen, setzen die Forscher manchmal auch auf ganz alltägliche Materialien. Konstruktionen, die die Hobbyfotografen aus verschiedensten Gründen in den Bann zogen:

Die rund 50 verschiedenen Perspektiven der Fotografen spiegelten sich in den Fotos wieder. „Beim Photowalk waren die Teilnehmer nicht nur Konsumenten von Informationen. Vielmehr waren sie selbst Akteure und setzten sich mit unseren Apparaturen und Anlagen auseinander“, sagt Ina Helms, Pressesprecherin des HZB und Organisatorin der Veranstaltung. „Die tollen Fotos, die wir bekommen haben, zeigen, wie intensiv diese Auseinandersetzung tatsächlich war. Das sind nicht einfach schnell geknipste Bilder, sondern richtige Kunstwerke.“

Ansehen kann man sich die schönsten Bilder ab dem 15. Dezember 2015, in einer Ausstellung auf dem HZB-Gelände. Obwohl der Spaß und das Erlebnis für die Fotografen im Vordergrund standen, gibt es auch etwas zu gewinnen: Pünktlich zu Eröffnung der Ausstellung kürte die fünfköpfige Jury die Sieger.

Zu den Pressemitteilungen des HZB:

Einladung zur Vernissage der HZB Science Photo Walk Ausstellung am 15. Dezember 2015

HZB Science-Photowalk - Holger Fehsenfeld gewinnt mit "Weltraum" Foto

15.12.2015 , Rebecca Winkels
Druck-Version