Wissenschaftliche Leistung

Ein zentrales Maß für die wissenschaftliche Produktivität sind wissenschaftliche Publikationen in Fachzeitschriften. Für Helmholtz ist weiterhin ein klares Wachstum erkennbar. Im Jahr 2019 erschienen 17.097 Publikationen in ISI- oder SCOPUS-zitierten Fachjournalen. Damit haben die Publikationen gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent, in den letzten fünf Jahren um 26,2 Prozent zugenommen. In einer Untersuchung der Zeiträume 2009–2012 und 2013–2016 wurde im Vergleich der Anteil von 10,9 Prozent auf 12,7 Prozent gesteigert. Helmholtz erhöht somit kontinuierlich seinen Anteil am deutschlandweiten Publikationsaufkommen und liegt an der Spitze der außeruniversitären Forschungsorganisationen.

ISI- oder SCOPUS-zitierte Publikationen

Die Qualität von Forschungsergebnissen wird durch die Anzahl an Publikationen in renommierten Fachzeitschriften sichtbar. Die Nature Publishing Group veröffentlicht ein weltweites Institutionen-Ranking der 200 international erfolgreichsten Forschungsorganisationen. Der Nature Index basiert auf Veröffentlichungen in 82 renommierten Fachzeitschriften. Helmholtz findet sich darin seit Jahren konstant unter den zehn weltweit führenden Institutionen. Die Tabelle zeigt den Nature Index für den Zeitraum vom 01.07.2019 bis 30.06.2020.

Nature Index 2019/20

Transfer

Erkenntnisse aus der Forschung sind das Fundament unserer modernen Welt. Der Wissens- und Technologietransfer ist daher ein essenzieller Teil der Helmholtz-Mission.  Im Bereich Transfer und Innovation fördern wir gemeinsam mit den Transferstellen der Zentren den Austausch Wissenschaft-Wirtschaft-Gesellschaft durch Netzwerke, gezielte Transferförderprogramme und die Entwicklung gemeinsamer Partnerschaften.  In den letzten Jahren wurden dafür neue Instrumente und Plattformen geschaffen, beispielsweise der Helmholtz-Validierungsfonds, die „Helmholtz Innovation Labs“ und die „Innovationsfonds der Zentren“.

Die Erträge aus Wirtschaftskooperationen sind im Jahr 2019 befinden sich nahezu auf dem Niveau des Vorjahres. Die Zahl der Patentanmeldungen ist mit 391 weitgehend konstant. Auch die Zahl der Ausgründungen ist mit 20 stabil.

Technologietransfer: Erträge
Ausgründungen
Druck-Version

Kontakt

Helmholtz-Jahresbericht 2020

Online ansehen

PDF herunterladen

Schwerpunkte und Mission

Die Strategie der Helmholtz-Gemeinschaft(pdf)

Spitzenforschung für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft

Über uns und unsere Mission

Die Helmholtz-Gemeinschaft