Stichtage für die Einreichung von Anträgen sind der 5. April 2020 und der 1. Oktober 2020.

Helmholtz Enterprise

Das Ausgründungsprogramm Helmholtz Enterprise (HE) fördert die unternehmerische Tätigkeit und die Ausgründungsaktivitäten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der Helmholtz-Gemeinschaft. HE besteht aus zwei eigenständigen Modulen, die unabhängig voneinander beantragt werden können:

Das Field Study Fellowship finanziert den Zentren bzw. deren Instituten ein Budget für Personal- und Sachkosten, um Kundenbedürfnisse durch Interviews und Marktrecherche herauszufinden. Das Spin-off-Programm finanziert den Aufbau am Zentrum tätiger Gründungsteams und die Umsetzung von Gründungsprojekten.

Das Spin-off-Programm finanziert bei Bedarf auch extern gefundene Teammitglieder und kann dazu eingesetzt werden, die Gründungskompetenzen des internen Teams zu erweitern, z.B. durch Teilnahme an Entrepreneurship Trainings.

Stichtage für die Einreichung von Anträgen sind der 5. April 2020 und der 1. Oktober 2020.

Anträge werden über die Transferstellen an den Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft gestellt. Interessierte Gründer sollten im ersten Schritt Kontakt mit dem jeweiligen Ansprechpartner in den Transfereinheiten aufnehmen (Übersicht).

10.09.2020

Download

Zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt