Direkt zum Seiteninhalt springen

Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland

Immer mehr Erreger entwickeln Resistenzen gegen bislang wirkmächtige Antibiotika. Die Medizin benötigt dringend neue Therapien und Arzneimittel gegen Infektionskrankheiten.

Hier setzt die Arbeit des Helmholtz-Instituts für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) an: Die Forscher:innen am HIPS suchen nach neuen Wirkstoffen und optimieren diese für die Anwendung am Menschen. Zudem untersuchen sie, wie die Substanzen im Körper besser an ihren Bestimmungsort gelangen.

Im HIPS bündeln das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) Braunschweig und die Universität des Saarlandes ihre pharmazeutischen Kompetenzen. Das am Campus Saarbrücken gelegene HIPS ist dabei das erste deutsche Forschungsinstitut, das sich explizit der pharmazeutischen Forschung widmet.

Diese basiert auf vier Schwerpunkten: Mikrobielle Naturstoffe, Wirkstoff-Design und Optimierung, Biologische Barrieren und Wirkstofftransport sowie Wirkstoff-Bioinformatik.

Contact

Rolf Müller

Geschäftsführender Direktor
Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS)

Birgitta Lelarge

Assistentin der Geschäftssführung