Direkt zum Seiteninhalt springen

Helmholtz-Institut Freiberg

Das Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie (HIF) entwickelt Lösungen für eine nachhaltigere Nutzung von mineralischen und metallhaltigen Rohstoffen: Diese wertvollen Ressourcen sollen künftig effizienter eingesetzt und umweltfreundlich recycelt werden. Dafür kooperiert das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf eng mit der TU Bergakademie Freiberg.

Kristallaggregat von Kupferkies, Bleiglanz, Zinkblende und Kalkspat. Bild: HZDR

Spurenelemente für eine gesunde Wirtschaft

Vom Kupferkabel bis zur Lithiumbatterie – in unserem Alltag stoßen wir überall auf metallhaltige und mineralische Rohstoffe. Und der Bedarf nimmt weiter zu: Für die erneuerbare Energieversorgung, aber auch für andere Zukunftstechnologien wie die Elektromobilität, benötigen wir enorme Mengen ganz unterschiedlicher Metalle und Minerale.

Ihre Erschließung stellt uns zunehmend vor gewaltige Herausforderungen: Einige Lagerstätten befinden sich in unwirtlichen Gebieten oder in großen Tiefen, manche Erze haben niedrige Metallgehalte oder sind feinkörnig und komplex zusammengesetzt.

Wie also kann die Versorgung mit den wichtigen Ressourcen weiterhin gelingen? Wirtschaftskreisläufe liefern hier einen entscheidenden Beitrag: Sie helfen, Rohstoffe effizienter zu nutzen und Verluste zu minimieren.

Am HIF entwickelt wir dazu innovative Technologien. Unsere Forscher:innen beschäftigen sich interdisziplinär mit Ressourcenfragen – von der Erkundung über die Aufbereitung und die Metallurgie bis hin zum Recycling. Gleichzeitig nehmen sie die Material- und Energieeffizienz der Wertschöpfungskette in den Blick und entwickeln Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit den Rohstoffen.

Kontakt

Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie
Chemnitzer Str. 40
09599 Freiberg
 

Dr. Jens Gutzmer
Direktor
Tel.: 0351 260-4400
j.gutzmer@hzdr.de 

Anne-Kristin Jentzsch
Pressereferentin
Tel.: 0351 260-4429
a.jentzsch@hzdr.de

Manuela Wagner
Administration
Tel.: 0351 260-4401
Fax: 0351 260-4440
m.wagner@hzdr.de