Die Symmetrie zwischen Materie und Antimaterie: Die Sektion MAM

Woraus besteht die rätselhafte dunkle Materie, von der es im Universum rund fünfmal soviel geben dürfte wie von der normalen, uns vertrauten Materie? Und warum bestehen Planeten, Sterne und Galaxien aus Materie, wogegen die Antimaterie weitgehend aus dem Weltall verschwunden ist? Diese Fragen zählen zu den fundamentalen Problemen der Physik. Mit einer großen Bandbreite von Aktivitäten versucht die Sektion MAM (Matter AntiMatter Asymmetry) experimentell zu prüfen, welche Lösungsansätze den richtigen Weg zur Erklärung der Phänomene weisen. 

Details auf der Webseite des HIM.

Druck-Version

Kontakt

Prof. Dr. Dmitry Budker

Sektionsleiter

budker(at)uni-mainz.de

Ihre Cookie-Einstellungen

Wir setzen Cookies ein, die für das Funktionieren unserer Webseite notwendig sind. Mit Ihrer Zustimmung verwenden wir zudem Cookies zur Nutzungsanalyse. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen und Cookies deaktivieren. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich bin mit dem Einsatz von Cookies zur Nutzungsanalyse einverstanden.

Datenschutzerklärung