Foto: Tobias Schwerdt

Auszeichnung

Lasker~DeBakey-Preis für Hepatitis-Forschung

Ralf Bartenschlager, Virologe und Krebsforscher am Universitätsklinikum Heidelberg und am Deutschen Krebsforschungszentrum, erhält für seine bahnbrechenden Erkenntnisse in der Hepatitis-Forschung den mit 250.000 Dollar dotierten Lasker~DeBakey-Preis für klinisch-medizinische Forschung.

Ihm war es mit seiner Arbeitsgruppe erstmals gelungen, das Hepatitis-C-Virus im Labor zu vermehren – eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung zielgerichteter Medikamente gegen das Virus, das bei chronischer Infektion zu Leberzirrhose und Leberkrebs führt.

„Die Verleihung des Lasker-Preises an Ralf Bartenschlager als einen herausragenden Wissenschaftler aus der bundesdeutschen Gesundheitsforschung ist ein weiteres eindrucksvolles Beispiel dafür, wie Erkenntnisse bahnbrechender Grundlagenforschung zu neuen und erfolgreichen Behandlungsoptionen in der Medizin führen können“, sagt Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler. „Seine hochkarätige Wissenschaft ist auch ein eindrückliches Beispiel für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Universitätsmedizin und der Helmholtz-Gesundheitsforschung am Standort Heidelberg. Ich gratuliere Professor Bartenschlager von Herzen zu diesem Erfolg.“

Ralf Bartenschlager selbst sieht den Preis als großen Ansporn, „…um diesen tückischen Krankheitserreger weiter zu erforschen.“ Noch fehle es nach wie vor an einem Impfstoff, der vor einer Infektion schütze. Zu viele Menschen seien, ohne es zu wissen, mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert.

Lasker~DeBakey-Preis

Der Lasker-Preis, den die New Yorker Lasker-Foundation jährlich in drei Kategorien vergibt, ist die höchste medizinisch-wissenschaftliche Auszeichnung in den USA. Viele Preisträger haben später den Medizin-Nobelpreis erhalten. Bartenschlager erhält den Preis gemeinsam mit Charles Rice, Rockefeller University, New York, und Michael Sofia, Arbutus Biopharma, USA. Die feierliche Verleihung des Awards findet am 23. September 2016 in New York statt.

 

Weitere umfangreiche Informationen zur Forschung von Ralf Bartenschlager sowie zum Lasker~DeBakey-Preis finden Sie hier auf der Webseite des Deutschen Krebsforschungszentrums

13.09.2016 , Janine Tychsen

Leserkommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden durch unsere Redaktion geprüft und dann freigegeben, wir bitten um etwas Geduld. Bitte beachten Sie auch unsere Kommentarregeln.

Your comment will be checked by our editors after sending and then released, we ask you for a little patience.

Keine Kommentare gefunden!
Druck-Version