Python for Power System Analysis (PyPSA)

Python for Power System Analysis (PyPSA) ist eine kostenlose Software-Toolbox zur Simulation und Optimierung von Investitionsentscheidungen und von dem Betrieb moderner Stromversorgungssysteme.


PyPSA umfasst Modelle von konventionellen Erzeugern mit Unit-Commitment, variabler Erzeugung aus Wind- und Solaranlagen, Speichern, Sektorenkopplung, und gemischten Wechsel- und Gleichstromnetzen. PyPSA ist ausgelegt für eine gute Skalierung mit großen Netzwerken und lange Zeitreihen. Mit PyPSA können folgende Probleme berechnet werden:

Static-Power-Flow Rechnungen

sicherheitsbeschränkte Linear-Optimal-Power-Flow Rechnungen

Investitionskostenoptimierung des gesamten Strom/Energiesystems

Die Dokumentation finden Sie hier.

URL: https://pypsa.org/

Kontakt: tom.brown(at)kit.edu

Quelle: Brown T, Hörsch J, and Schlachtberger D. PyPSA: Python for Power System Analysis. Journal of Open Research Software 2018;6(1).

Druck-Version