Helmholtz-Institut Mainz

 

Das Helmholtz-Institut Mainz

Die starke Wechselwirkung zählt zu den vier fundamentalen Naturkräften. Sie sorgt für die Bindung zwischen den Quarks und für den Zusammenhalt von Neutronen und Protonen, also den Grundbausteinen der Atomkerne. Das Helmholtz-Institut Mainz (HIM) erforscht die starke Wechselwirkung aus verschiedenen Blickwinkeln. Seine Experten untersuchen kurzlebige, aus Quarks zusammengesetzte Mesonen, analysieren den Aufbau des Protons und studieren die Eigenschaften superschwerer Atomkerne. Sie suchen nach neuen, hypothetischen Teilchen jenseits des Standardmodells, erarbeiten neue theoretische Denkmodelle und entwickeln zukunftsweisende Beschleunigertechnologien.

 

Das HIM ist eine institutionelle Kooperation der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt. Es verknüpft die akademische Welt einer Hochschule mit den wissenschaftlichen Möglichkeiten eines international renommierten Beschleunigerzentrums. Im Zentrum der Arbeiten steht der Beschleunigerkomplex FAIR, der derzeit in Darmstadt gebaut wird: In einigen Jahren wird die „Facility for Antiproton and Ion Research“ neuartige und weltweit einzigartige Experimente für die Kern- und die Hadronenphysik ermöglichen.

Das HIM wurde im Juni 2009 als erstes Helmholtz-Institut überhaupt gegründet. Helmholtz-Institute werden mit bis zu fünf Millionen Euro pro Jahr gefördert und berufen ihre leitenden Wissenschaftler gemeinsam mit der Partneruniversität. Die Außenstelle des GSI-Helmholtzzentrums auf dem Campus der Universität Mainz schafft die Basis für die stetige und enge Kooperation beider Institutionen.

Wissenschaftliche Sektionen:

Dieser Link führt Sie zu den Forschungsgruppen.

Links zu den kooperierenden Institutionen:

Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GSI

Institut für Kernchemie, Universität Mainz

Institut für Kernphysik, Universität Mainz

Institut für Physik, Universität Mainz

Weitere Informationen zum Helmholtz-Institut Mainz finden Sie unter:

www.him.uni-mainz.de

Druck-Version

Kontakt

Helmholtz-Institut Mainz

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

55099 Mainz

him(at)uni-mainz.de
 

Prof. Dr. Kurt Aulenbacher

Direktor

Tel.: +49 6131 39 27447

Fax: +49 6131 39 27448

aulenbac@uni-mainz.de
 

Prof. Dr. Frank Maas

Stellvertretender Direktor

Tel.: +49 6131 39 25804

Fax: +49 6131 39 22964

maas@uni-mainz.de
 

Dr. Ira Lemm

Administrative Referentin

Tel.: +49 6131 39 29620

Fax: +49 6131 39 29609

i.lemm(at)gsi.de
 

Fatma Cal, Tanja Hensel
Nicole Hocke, Karin Leichner

Sekretariat

Tel.: +49 6131 39 29601/29602

Fax: +49 6131 39 29609

him(at)uni-mainz.de