Unsere Forschungszentren im Überblick

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 19 Helmholtz-Zentren arbeiten an den unterschiedlichsten Themen von A wie Astrophysik bis Z wie Zellforschung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen modernste wissenschaftliche Infrastruktur, insbesondere Großgeräte, die auch der internationalen Scientific Community zur Verfügung stehen. Im Auftrag des Staates verfolgen Helmholtz-Wissenschaftler das ehrgeizige Ziel, wesentlich zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen beizutragen.

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Infektionen verstehen - Infektionen stoppen

Die Wechselwirkungen zwischen bakteriellen oder viralen Erregern und ihren Wirten, Strategien zur Diagnose, Prävention oder Behandlung von Infektionskrankheiten sowie die Entwicklung neuer Wirkstoffe stehen im Fokus der Arbeit des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig.

Weltweit ist etwa ein Fünftel aller Todesfälle auf Infektionskrankheiten zurückzuführen und die Probleme bei der Bekämpfung sind so groß wie eh und je. Für viele dieser Erkrankungen existiert weder eine wirksame Schutzimpfung noch eine wirkungsvolle Behandlung. 

Hinzu kommt, dass zunehmend auftretende Antibiotika-Resistenzen, erleichterte Übertragungswege von Krankheitserregern durch unsere hohe Mobilität und den Klimawandel sowie eine immer älter werdende Bevölkerung die Ausbreitung von Infektionen fördern. Infolgedessen kommt es vermehrt zu Epidemien, wie beispielsweise Ebola im Jahr 2014/2015 oder auch die diesjährige Grippewelle. Auch treten immer wieder unbekannte Krankheiten wie SARS, Vogel- oder Schweinegrippe auf, die Wissenschaftler und Mediziner vor Herausforderungen stellen. 

Neue Wirkstoffe und Präventionsmittel werden daher dringend benötigt, um Infektionskrankheiten langfristig in den Griff zu bekommen.   

Am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung  suchen die rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deshalb nach Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie lösen Bakterien und Viren Krankheiten aus?
  • Wie passen sich Erreger an ihren Wirt an?
  • Wie reagiert das Immunsystem auf die Erreger?
  • Warum sind manche Menschen besonders empfindlich oder widerstandsfähig gegenüber Infektionen?
  • Wie können wir in Infektionsprozesse eingreifen und damit Erkrankungen verhindern oder heilen?

Die Antworten sollen dazu beitragen, Bakterien und Viren durch neue Medikamente und Impfstoffe wirkungsvoll zu bekämpfen und so für eine gesündere Welt zu sorgen.

Resonator-Podcast: Woran forscht das HZI?

Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI)

Kontakt

Druck-Version

Kontakt