Büro Moskau

Um neue strategische Netzwerke von wissenschaftlicher Exzellenz zu initiieren und zu etablieren, betreibt die Helmholtz-Gemeinschaft ein Büro in Moskau.

Russland ist für Deutschland ein wichtiger strategischer Partner. Die Helmholtz-Gemeinschaft pflegt enge und sehr gute Beziehungen zur russischen Wissenschaft und arbeitet seit Jahren mit russischen Forschungseinrichtungen zusammen, zum Beispiel beim Aufbau von großen Infrastrukturen für die Forschung wie FAIR in Darmstadt oder dem European XFEL in der Region Hamburg. Um die bereits bestehenden Kooperationsbeziehungen zwischen den Helmholtz-Zentren und russischen Partnerinstitutionen zu unterstützen und neue strategische Netzwerke von wissenschaftlicher Exzellenz zu initiieren, wurde 2005 auf Beschluss der Mitgliederversammlung  das Helmholtz-Büro in Moskau gegründet.

Durch Organisation gezielter Veranstaltungen und Besuche, Beratung, und vor allem Betreuung von Netzwerken und Nachwuchsforschern, beispielsweise mit dem Programm „Helmholtz-Russia Joint Research Groups“, trägt das Helmholtz-Büro zur Stärkung der vielfältigen Forschungsbeziehungen der Helmholtz-Gemeinschaft mit Russland bei. Der Transfer neuer Technologien und der Austausch viel versprechender junger Forschertalente aus der Wissenschaft stellen ein großes Potenzial für die Zukunftsentwicklung für sowohl Russland als auch Deutschland dar. Die Menschen und Programme zu identifizieren und zusammenzubringen ist das Ziel des Helmholtz-Büros Moskau.

Druck-Version

Kontakt

    • Büro Moskau
    • Helmholtz-Gemeinschaft
    • Postadresse von/über Deutschland:
      Helmholtz-Gemeinschaft
    • Büro Moskau
      c/o Spring
      MOW/MOW/15130
      Postfach 920109
      51151 Köln
  • Anfahrt Büro Moskau

  • Öffnungszeiten

    09:00 - 18:00 Ortszeit Moskau (07:00 - 16:00 MESZ)