Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit / CISPA

Die Mission der Helmholtz-Gemeinschaft ist es, Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu finden. Der Umgang mit und die Verarbeitung von Information spielt dabei in allen Bereichen eine immer wichtigere Rolle. Die Verarbeitung von Daten und insbesondere deren Sicherheit ist ein Schlüsselelement unserer Zukunftssicherung. Deswegen wird die Helmholtz-Gemeinschaft ihre Kompetenzen in diesem Bereich ausbauen.

Eine wichtige Säule soll dabei ein neues Helmholtz Zentrum für Informationssicherheit sein. Das Saarbrücker Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) mit seinen derzeit rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und seinen nationalen und internationalen Kooperationen bietet dafür eine hervorragende Basis. Im Jahr 2011 ist es durch eine Projektfinanzierung des Bundes gegründet worden und hat sich seitdem zu einem der leistungsstärksten Standorte für IT-Sicherheitsforschung entwickelt.

Mit der CISPA Helmholtz-Zentrum in Gründung GmbH ist der Grundstein für die Integration in die Helmholtz-Gemeinschaft gelegt. Aus ihr soll in weiteren Verwaltungsschritten das neue Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit CISPA in Saarbrücken entstehen. Es wird das 19. Zentrum der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren sein und das erste in der IT-Sicherheit. Bis etwa 2026 soll das Zentrum im Vollausbau bis zu 800 Mitarbeiter haben.

Druck-Version

Kontakt

Schwerpunkte und Mission

Die Strategie der Helmholtz-Gemeinschaft  (pdf)

Spitzenforschung für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft