Transferinstrumente

Die Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt den Wissens- und Technologietransfer in den 18 Helmholtz-Zentren durch eine Vielzahl an übergreifenden Transferinstrumenten. Sie setzen an unterschiedlichen Punkten an, um die Lücken zwischen Forschung und Anwendung zu überbrücken.

  • Veranstaltungsformate „CTO-Kreis“, „Research Days“, „Start-up Days“ und „Innovation Days“ – Verschiedene Veranstaltungen oder Expertenplattformen, die den Austausch fördern
  • Innovationsfonds der Helmholtz-Zentren – Etablierung von Fonds für die Transferstellen an den Zentren zur individuellen Stärkung der Technologietransferaktivitäten
  • Helmholtz Innovation Labs – Förderung neuer, offener Formate von Industrie-Wissenschafts-Kooperationen an den Helmholtz-Zentren
  • Helmholtz-Validierungsfonds – Validierung von Technologien bis zur Kommerzialisierbarkeit
  • Helmholtz Enterprise –Programm zur Unterstützung von Ausgründungen aus Helmholtz-Zentren
  • Modellvorhaben – Programme, die die Professionalisierung der Transferstellen und Innovationsfähigkeit der Zentren erhöhen sollen.
Druck-Version

Kontakte