Veranstaltungsformate und Vernetzung

Transfer erfolgt in erster Linie über Köpfe. Der Austausch zwischen Forschern und Anwendern, zwischen Helmholtz-Zentren und Unternehmen, zwischen Gründern und Kunden oder Investoren ist daher wichtig. Die Organisation von Dialogplattformen, Veranstaltungen und Vernetzungsformate ist ein maßgeblicher Treiber, um Entwicklungen erfolgreich in ein Anwendungsstadium zu bringen. 

Veranstaltungsformate und Vernetzung in der Helmholtz-Gemeinschaft

Die Helmholtz-Gemeinschaft organisiert verschiedene eigene Dialog- und Veranstaltungsformate, um diesen Austausch zu fördern

  • CTO-Kreis
  • Research Days
  • Start-up Days
  • Innovation Days

Präsenz auf Messen und Konferenzen

Darüber hinaus findet Austausch auch auf Messen, Konferenzen und in Verbänden statt.

Helmholtz-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern sowie Gründerinnen und Gründern werden regelmäßig die Möglichkeit geboten, ihre Erfindungen und Entwicklungen auf Gemeinschaftsständen auf großen Industriemessen (wie z.B. der Hannovermesse) zu präsentieren.

Ausgründungen aus den Helmholtz-Zentren präsentieren sich auf Start-up-Konferenzen oder Preisverleihungen, wie  „Falling Walls Venture“ oder „Innovatoren unter 35 Deutschland“ der Zeitschrift Technology Review.

Arbeitskreis „Technologietransfer und Gewerblicher Rechtsschutz“ (TTGR)

Seit über 30 Jahren sind die Transferstellen der Helmholtz-Zentren über einen Arbeitskreis vernetzt. Dieser Arbeitskreis vereint ca. 30 Transfer- und Patentexperten aus allen 18 Helmholtz-Zentren. Der Arbeitskreis TTGR trifft sich zweimal im Jahr zu Sitzungen. Es werden hierzu regelmäßig externe Gäste aus Transfereinrichtungen anderer außeruniversitärer Forschungsgemeinschaften eingeladen.

Vernetzung und Mitwirkung in Verbänden und internationalen Transfernetzwerken

Die Helmholtz-Gemeinschaft ist Mitglied des TTO Circle des JRC sowie des deutschen Wissens- und Technologietransferverbandes TechnologieAllianz. Helmholtz-Technologietransferverantwortliche sind persönliche Mitglieder bei ASTP-Proton und sind zudem Gesprächspartner für Anfragen aus Politik, Innovationsforschung und internationalen Delegationen für den Bereich Technologietransfer und Innovationsmanagement.

Druck-Version

Kontakte