Kennzahlen

Forscher der Helmholtz-Gemeinschaft kooperieren mit Partnern aus der Industrie, gründen Unternehmen, lizensieren ihre Erfindungen oder stellen Forschungsinfrastrukturen zur Verfügung.

Diese Aktivitäten spiegeln sich in folgenden Zahlen wieder:

  • Jährlich ca. 2.000 Kooperationsprojekte mit Unternehmen
  • 150 Mio. Euro Erträge aus Kooperationen
  • Jährlich ca. 400 beantragte Schutzrechte und Patente
  • Insgesamt 13.000 Schutzrechte
  • Jährlich ca. 1.400 Lizenz-, Options-, und Übertragungsverträge
  • Jährlich ca. 20 neue High-Tech Spin-Offs

Darüber hinaus gibt es ein breites Spektrum an Kooperationsformen mit Partnern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Die Bandbreite an Aktivitäten erstreckt sich von Auftragsforschung, über öffentlich geförderte Kooperationsprojekte bis hin zu langfristigen strategischen Allianzen, Know-How Transfer und Beratung.

All diese Kooperationen ergeben sich entweder organisch oder werden durch andere ‘Match-Making’ Formate gezielt unterstützt, beispielsweise durch die Helmholtz Research Days.

Druck-Version

Kontakte

  • Photo of Barbara Diehl
    • Barbara Diehl
    • Bereichsleiterin Transfer & Innovation
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Christopher Kerth
    • Christopher Kerth
    • Referent Bereich Transfer und Innovation
      Helmholtz-Gemeinschaft