Technologietransfer am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ vereint die naturwissenschaftlich geprägte Umweltforschung mit den Human-, Sozial- und Rechtswissenschaften und erbringt in einem breiten thematischen Spektrum regional wie international anerkannte Forschungsleistungen.  In seinen sechs Themenbereichen „Ökosysteme“, „Wasserressourcen“, „Chemikalien in der Umwelt“ „Nachhaltige Umwelt- und Biotechnologien“ „Modelle und Monitoring von Erdsystemen“ und „Transformation der Gesellschaft“ schafft es fundiertes Wissen, technologische Lösungen und Handlungsoptionen für Entscheider zur dauerhaften Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen sowie der Entfaltungsmöglichkeiten des Menschen. Der Transfer von Wissen und Technologien in Gesellschaft und Wirtschaft ist dabei integraler Bestandteil unserer Aktivitäten am UFZ und unserer Mission.

Die Hauptaufgaben der Abteilung Wissens- und Technologietransfer sind

  • Kontakt- und Kooperationsanbahnungen mit Unternehmen, relevanten Behörden und Verbänden
  • Unterstützung der Wissenschaftler bei der Verwertung ihrer Forschungsergebnisse über Open Science, Creative Commons, Schutzrechte oder Ausgründungen
  • Unterstützung der Wissenschaftler beim Wissenstransfer
  • Zentraler Ansprechpartner am Zentrum für Anfragen zum  Wissens- und Technologietransfer
    • Dr. Joachim Nöller
    • Komm. Leiter/Head of Department
      Wissens- und Technologietransfer (WTT) / Knowledge and Technology Transfer
      Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Druck-Version

Kontakte