Ansprechpartner

Ansprechpartner finden Sie in der Transferstelle des jeweiligen Helmholtz-Zentrums, im Arbeitskreis TTGR, der Geschäftsstelle, sowie bei einem externen Partner, der die Helmholtz-Zentren unterstützt.

Ascenion GmbH

Die Transferstellen von fünf lebenswissenschaftlichen Helmholtz-Zentren, das Helmholtz Zentrum München, das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch, das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI), das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) werden durch die Ascenion GmbH unterstützt. Die Ansprechpartner des bundesweit einzigartigen Serviceunternehmens sitzen überwiegend direkt vor Ort; die Hauptniederlassung von Ascenion ist in München. 

2001 schufen vier Einrichtungen der Helmholtz-Gemeinschaft ein innovatives Modell für den Technologietransfer – die „Life Science-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung“ mitsamt der Tochtergesellschaft Ascenion. Neu war nicht nur die Organisationsform, sondern auch die Spezialisierung auf eine bestimmte Branche, die Lebenswissenschaften. Ein anspruchsvoller Bereich: Ergebnisse aus dem Labor in die Praxis zu übertragen, dauert in den Life Sciences schon aufgrund der nötigen klinischen Studien meist viele Jahre. Die Beteiligten brauchen einen langen Atem und beträchtliche Geldmittel, oft in Form von Risikokapital. 

Um diese Herausforderungen zu meistern, hat die Ascenion GmbH ein kompetentes Team aus Technologiemanagern, Analysten, Marketingfachleuten, Juristen und Unternehmensberatern zusammengestellt, viele davon mit biowissenschaftlichem Hintergrund. Sie arbeiten vor Ort eng mit den Wissenschaftlern und Patentabteilungen der Helmholtz-Gemeinschaft zusammen, um kommerziell interessante Forschungsergebnisse zu identifizieren, durch Patente abzusichern und in den Markt zu bringen. Außerdem unterstützt Ascenion Firmengründer auf dem Weg in die Selbständigkeit und vermittelt und verhandelt Lizenz- und Kooperationsverträge mit der Wirtschaft. 

Dass das Modell einer auf die Lebenswissenschaften spezialisierten Technologietransfer-Agentur Erfolg hat, belegen die Zahlen: 
Heute nutzen Wissenschaftler aus 24 Forschungseinrichtungen die Ascenion-Dienste. Sie kommen nicht nur aus der Helmholtz-Gemeinschaft, sondern auch von Leibniz-Instituten und der Medizinischen Hochschule Hannover. Ascenion betreut fast 30 Firmenbeteiligungen und bietet seinen Industriepartnern ein Portfolio aus über 750 patentierten Technologien und kommerziell interessanten Materialien. Dazu zählen Verfahren für Diagnose und Behandlung von Krebs, Herz-Kreislauf-Leiden und Alzheimer ebenso wie Antikörper, aber auch Instrumente und Software für Medizintechnik, Bio- und Umwelttechnologie und Pflanzenzüchtung. 

Die von Ascenion erzielten Gewinne fließen an die Forschung zurück. Von 2003 bis 2010 waren es insgesamt über 16 Millionen Euro. Mittlerweile kommt aus fast jedem der beteiligten Helmholtz-Zentren ein Medikament, das seinen Weg auf den Markt geschafft hat: der am Helmholtz Zentrum München entwickelte Antikörper Removab zur Behandlung der malignen Bauchwassersucht, das aus dem HZI stammende Krebsmedikament Ixempra sowie der am MDC entwickelte Antikörper MT103, der das Immunsystem gegen Tumorzellen aktivieren soll.

Kontakte:

Für das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI):
Dr. Sabina Heim und Dr. Petra Köhler
braunschweig(at)ascenion.de
Tel.: +49 531 6181 2090 und -91

Für das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC):
Dr. Michael Karle und Dr. Elisabeth von Weizsäcker
berlin(at)ascenion.de
Tel: +49 30 948930-02 und -01

Für das Helmholtz Zentrum München (HMGU):
Dr.-Ing. Thilo Förster, Dr. Hubert Müller und Dr. Sigrid Scheek
neuherberg(at)ascenion(dot)de
Koordination: Dr. Stefanie Possekel
possekel(at)ascenion.de'
Tel.: +49 89 318814-0

 

Für das Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE):
Dr. Julia Eschenbrenner: DZNE Berlin, Dresden, Magdeburg
eschenbrenner (at) ascenion.de

Dr. Petra Köhler: DZNE Göttingen
koehler (at) ascenion.de

Dr. Hubert Müller: DZNE Bonn, München, Tübingen
mueller(at) ascenion.de

Koordination: Dr. Stefanie Possekel
possekel(at)ascenion.de
Tel.: +49 89 318814-0

 

Für das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR):
Dr. Thilo Förster
foerster(at)ascenion.de
Tel.: +49 89 318814-0

Druck-Version

Kontakte

  • Photo of Jörn Krupa
    • Dr.-Ing. Jörn Krupa
    • Leiter Bereich Transfer und Innovation
      Helmholtz-Gemeinschaft
  • Photo of Martin Kamprath
    • Dr. Martin Kamprath
    • Referent Bereich Transfer und Innovation
      Helmholtz-Gemeinschaft