Helmholtz-Netzwerk 02/2020


Liebe Teilnehmende und Alumni der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte,

wir haben uns sehr über das Interesse und die zahlreiche Teilnahme an unserem #virtual leadership chat zum Thema: „Verbunden auf Distanz“ gefreut und danken Ihnen und Euch hierfür herzlich! Gerne möchten wir Sie und Euch zur Fortsetzung des Formats einladen:

Digitale Tools, Tipps und Tricks für gelungene, interaktive und abwechslungsreiche virtuelle Meetings und Workshops
Wann: 16. April 2020, 14:00-15:00 Uhr

So können Sie/ könnt Ihr von einem PC-, Mac-, iPad-, iPhone- oder Android-Gerät aus beitreten: Zum Beitreten hier klicken oder diesen Link verwenden: https://zoom.us/j/417538610

Sollten Sie/ solltet Ihr Zoom noch nicht genutzt haben, so empfehlen wir, im Vorfeld die Sicherheitseinstellungen des Browsers zu überprüfen. Optimal funktioniert die Anwendung mit Google Chrome.

#leadership insights made by Helmholtz

Auch freuen wir uns, mit Ihnen und Euch eine weitere Handreichung zu teilen, die von Teilnehmenden der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte im Rahmen ihres Programms „Führung übernehmen“ als Leadership Insights entwickelt wurde. Die Handreichung mit dem Fokus Video Conferencing wurde von Martin Hammitzsch (GFZ), Tom Kwasnitschka (GEOMAR), Patrick Preuster (FZJ), Benjamin Rost (DZNE), Carsten Schirnick (GEOMAR), Mario Strefler (KIT) und Tobias Vogt (HZDR) entwickelt und von HIFIS - Helmholtz Federated IT Services veröffentlicht.

Ziel von HIFIS ist es, ein hervorragendes Informationsumfeld für herausragende Forschung in allen Helmholtz-Forschungsbereichen und eine nahtlose und leistungsfähige IT-Infrastruktur zu schaffen, die Wissen aus allen Zentren verbindet. Dazu gehört eine sichere, von überall zugängliche und einfach zu bedienende Kooperationsumgebung mit Informations-und Kommunikationstechnologien. Die Entwicklung von Forschungssoftware mit einem hohen Maß an Qualität, Sichtbarkeit und Nachhaltigkeit wird ebenfalls von HIFIS gefördert.

Eine sehr umfängliche, kommentierbare Übersicht zu digitalen Konferenz- und Arbeitstools in deutscher und englischer Sprache bietet auch die Agentur congressa.

Inspiration zum Lesen und Hören

Viele von uns sind inzwischen in einer neuen Lebens- und Führungsrealität angekommen, die ganz ohne Zweifel weiterhin herausfordernd ist, in der sich aber auch erste neue Routinen entwickelt haben und in der die Frage nach dem „danach“ immer lauter wird. Fest steht: wir werden einen langen Atem brauchen – und die Welt wird unweigerlich eine andere sein.

Helmholtz-Gemeinschaft: Lässt sich ein Ende der Coronakrise vorhersagen?

ifo Institut: Die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie tragfähig gestalten

The Atlantic: Stretching the International Order to Its Breaking Point

Wie Trendforscher Matthias Horx aufzeigt, kann uns die Art, wie wir über dieses „danach“ nachdenken, aber dabei helfen, sowohl die Gegenwart besser zu bewältigen als auch handlungsbereiter in die Zukunft zu schauen: „Die Welt »endet«, aber in der Erfahrung, dass wir immer noch da sind, entsteht eine Art Neu-Sein im Inneren“.
Matthias Horx: Die Welt nach Corona

Wir wünschen Ihnen und Euch trotz aller Einschränkungen schöne und erholsame Ostertage und freuen uns, Sie und Euch am 16.04.2020 um 14:00 Uhr zu unserem zweiten #virtual leadership chat zu sehen.

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie/ bleibt gesund,

Ihr/ Euer Akademie-Team: Korinna Strobel, Esther Strätz, Mandy Ritsche, Julia Eberhardt und Irena Wiederspohn

Helmholtz-Gemeinschaft
Deutscher Forschungszentren e.V.
Anna-Louisa-Karsch-Str.2

10178 Berlin

+49 30 206329-0
online(at)helmholtz.de
www.helmholtz.de

Impressum​​​​​​​

Unser Newsletter wird automatisiert verschickt. Kritik oder Anregungen schicken Sie bitte an netzwerk(at)helmholtz.de

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie einfach hier: Newsletter abbestellen

© Helmholtz-Gemeinschaft