Promovierende

Möchten Sie einen wissenschaftlichen Beitrag zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft leisten? Wenn Sie an einem unserer Helmholtz-Zentren promovieren, forschen Sie mit hervorragender technischer und administrativer Ausstattung, erhalten eine intensive wissenschaftliche Betreuung und können internationale Erfahrungen sammeln.

Leitlinien zur Durchführung von Promotionsvorhaben in der Helmholtz-Gemeinschaft

Die hohe Qualität der Ausbildung der rund 8000 Promovierenden in der Helmholtz-Gemeinschaft wird in den Helmholtz-Promotionsleitlinien festgeschrieben. Zentrale Bestandteile sind:

  • Promovierende werden in der Regel durch drei promovierte Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftler in einem Promotionskomitee betreut.
  • Zu Beginn der Promotion wird eine Promotionsvereinbarung geschlossen, in der die Aufgaben und Verantwortlichkeiten während der Promotion klar geregelt sind.
  • Das Promotionsprojekt und die Promotionsbedingungen sind so gestaltet, dass der Abschluss der Promotion in der Regel nach drei bis vier Jahren möglich ist.
  • Die Helmholtz-Gemeinschaft setzt sich dafür ein, dass auf sozialversicherungspflichtigen Stellen promoviert wird. Die Vertragslaufzeit soll auf die veranschlagte Dauer des Promotionsvorhabens ausgerichtet sein.
  • Die Promovierenden und Betreuenden besprechen regelmäßig den Fortschritt des Projekts. Mindestens einmal jährlich findet ein Treffen mit dem gesamten Promotionskomitee statt.

Die Umsetzung der Leitlinien wird durch unsere Helmholtz Research Schools und Graduiertenschulen begleitet. Sie zeichnen sich durch ein breites Angebot an fachlichen und überfachlichen Qualifizierungskursen einschließlich Laufbahnberatung und Karriereunterstützung aus und ermöglichen Austausch und Vernetzung.

  • Helmholtz Research Schools

  • Helmholtz-Graduiertenschulen

  • Helmholtz-Juniors

  • Schlüsselkompetenz-Training für Promovierende

  • Doktorandenpreis

Druck-Version

Kontakt

  • Photo of Johannes Freudenreich
    • Dr. Johannes Freudenreich
    • Referent wissenschaftliche Nachwuchsförderung
      Helmholtz-Gemeinschaft

Promotionsleitlinien

pdf herunterladen