Quantenkryptographie

Das Absichern von Daten vor dem Zugriff Unberechtigter ist ein unverzichtbarer Teil der digitalen Welt. Heute schützen Verschlüsselungen vor Lauschern oder Datendieben. Die Schlüssel basieren auf hochkomplexen mathematischen Codes, die nur mit einem praktisch unerreichbaren Rechenaufwand zu knacken wären. Dies würde sich mit einem leistungsstarken Quantencomputer ändern. Dieser könnte nämlich den so genannten „Shor-Algorithmus“ ausführen. Das ist ein Programm, das in wenigen Rechenschritten gängige Schlüsselcodes knacken kann. Der Shor-Algorithmus ist somit ein Beispiel für „Aber nicht nur zum schnellen Entschlüsseln lässt sich Quantenphysik verwenden. Die speziellen Eigenschaften von Quantenzustände ermöglichen eine Verschlüsselung, die nicht auf mathematischen Verfahren beruht, sondern auf Naturgesetzen (siehe Quantenkommunikation). Damit liefert die Quantenkryptographie höchst effiziente kryptographische Methoden, die einerseits eine Gefahr für die Sicherheit des Internets darstellen, sie andererseits aber auch bewahren können.

Druck-Version

Reference

Kontakt

Reference

Aktuelle Forschung, Zahlen und Fakten zu SARS-CoV-2

  • Die Zahl der SARS-CoV-2-Infektionen steigt in Deutschland und weltweit von Tag zu Tag dramatisch. Dies stellt unsere Gesellschaft und jeden Einzelnen von uns vor immense Herausforderungen. Helmholtz leistet als Deutschlands größte Forschungsorganisation wichtige Beiträge, um durch Spitzenforschung die Corona-Krise zu bewältigen. 

    Coronavirus SARS-CoV-2