Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ)

Eckdaten und Betriebsparameter 

  • 20 MW Forschungsreaktor
  • Thermischer Neutronenfluß von 8 1014 n/cm2/sec
  • Betrieb in 4 Zyklen von je 60 Tagen
  • 26 Instrumente im Nutzerbetrieb

Ansprechpartner: Prof. Dr. T. Brückel, Forschungszentrum Jülich, JCNS, 52425 Jülich

www.mlz-garching.de

Hintergrundinformation

Das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) als Kooperation von JCNS, HZG und TU München stellt die wissenschaftliche Nutzung des FRM II als eine der leistungsfähigsten Neutronenquellen weltweit sicher. Das MLZ bietet jährlich weit über tausend Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland einmalige Forschungsmöglichkeiten.

Wissenschaftliche Disziplinen 

  • Festkörperphysik
  • Weiche Materie
  • Lebenswissenschaften
  • Chemie
  • Materialwissenschaften
  • Geowissenschaften
  • Medizin

Messmethoden 

  • Radiographie/Tomographie
  • Reflektometrie
  • Kleinwinkelstreuung
  • Diffraktion
  • Proteinkristallographie
  • Inelastische Streuung
  • Spektroskopie

Industrielle Einsatzmöglichkeiten

Charakterisierung neuer Materialien in Batterieforschung und Nanotechnologie, Strukturuntersuchung in der Pharmaforschung, Entwicklung neuer Materialien in der Kunststoffindustrie, Dotierung von Si für die Halblkeiterindustrie, Materialprüfung für Luft-, Raumfahrt-, Autoindustrie.

Technologiefelder 

  • Luftfahrt
  • Informationstechnologien
  • Kommunikation
  • Instrumentierung/Prüfung und Analytik
  • Chemikalien und Substanzen
  • Herstellungs- & Fertigungstechnologien
  • Energietechnologien
  • Materialien und Beschichtungen
  • Mechanik und Fluidsysteme
  • Medizin & pharmazeutische Produkte
  • Medizintechnik
  • Ernährung / Gesundheit
  • Umwelttechnologien
  • Sicherheitstechnologien

Industriezweige

  • Chemieindustrie
  • Rohstoffindustrie (Metallbau, Bergbau, Papierprodukte)
  • Bauindustrie & Ingenieurswesen
  • Transportindustrie (Auto, Luft, Schiff, Straße, Schiene) & Infrastruktur
  • Materialhersteller
  • Textilindustrie
  • Lebenswissenschaften, Biotechnologie, Kosmetik & Pharma-Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Entsorgung &Recycling-Industrie
  • Elektronische Geräte & Instrumente
  • Telekommunikationsindustrie
  • IT-Wirtschaft (Software & Hardware)
  • Kunst & Kulturbetrieb

zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt

    • Prof. Dr. Thomas Cowan
    • Facility-Topic-Speaker
      Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf