BESSY II (HZB)

Eckdaten und Betriebsparameter

  • Ringbeschleuniger für Elektronen
  • Länge: 240 Meter
  • Brillanteste Speicherringquelle für weiche Röntgenstrahlung
  • Teilchenenergie: 1,7 GeV
  • Strom 300 mA
  • 48 Beamlines
  • Synchrotronstrahlung vom Terahertz- bis Röntgenbereich

Ansprechpartner: Dr. Antje Vollmer, antje.vollmer(at)helmholtz-berlin.de

Website BESSY II

Hintergrundinformation

BESSY II, ist eine 1,7GeV-Synchrotronstrahlungsquelle der dritten Generation, die ihren Schwerpunkt im Bereich der weichen Röntgenstrahlung hat und von über 3000 Messgästen pro Jahr genutzt wird. 60% der Nutzerschaft kommt von deutschen Forschungseinrichtungen und Universitäten, 40% aus dem Ausland.

Wissenschaftliche Disziplinen

  • Energie-Material-Forschung
  • Chemie und Katalyse
  • Festkörper und Oberflächen
  • Materialwissenschaften
  • Lebenswissenschaften
  • Archäometrie und Kunst
  • Beschleunigerforschung

Instrumente & Methoden

  • Photoemissionsspektroskopie
  • Photoabsorptionsspektroskopie
  • Resonante inelastische Streuung
  • Fluoreszenzspektroskopie
  • Röntgenstreuung
  • Proteinkristallographie
  • Mikroskopie und Tomographie
  • IR und THz Spektroskopie
  • Zeitaufgelöste Spektroskopie

Industrielle Einsatzmöglichkeiten

Energie-Material-Forschung für die Energieumwandlung, -speicherung und effiziente Energienutzung, zum Beispiel Photovoltaik, solare Brenn-stoffe, Katalyse, Thermoelektrika, und „grüne IT“. 

Technologiefelder 

  • Energietechnologien
  • Katalysatorentwicklung
  • Informationstechnologie
  • Optik
  • Materialforschung
  • Wirkstoffentwicklung
  • Instrumentierung / Methodenentwicklung

Industriezweige 

  • Regenerative Energien
  • Chemische Industrie
  • Halbleiterindustrie
  • Rohstoffindustrie
  • Werkstoffindustrie
  • Pharmaindustrie
  • Kunst & Kulturbetrieb

 

 

zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt