FRS (GSI)

Eckdaten und Betriebsparameter 

  • Länge: 72 Meter
  • Ionen aller Elemente (H bis U)
  • Magnetische Steifigkeit: 18 Tm
  • Impulsauflösungsvermögen: p/Dp=1.500 bei e=20p mm mrad
  • Isotopenreine und Cocktail-Strahlen

Ansprechpartner, Adresse und Website-Link

Prof. Dr. Christoph Scheidenberger
E-Mail: C.Scheidenberger(at)gsi.de 
www.gsi.de/frs-sfrs

Strahlzeitanträge: www.gsi.de/g-pac

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstr. 1, 64291 Darmstadt

Hintergrundinformation

Der Fragmentseparator FRS ist ein hochauflösendes Impulsspektrometer für relativistische Schwerionen. Mit ihm können exotische Atomkerne mittels Fragmentation und Spaltung im Flug erzeugt, isotopenrein separiert und mit verschiedenen Methoden untersucht werden. Außerdem können die exotischen Kerne zu anderen Experimentierplätzen (z.B. ESR, Cave-C) geleitet werden. 

Wissenschaftliche Disziplinen

  • Astrophysik
  • Atomphysik
  • Hadronen- und Kernphysik

Instrumente & Messmethoden

  • Atom-, Kern- und Massenspektrometrie
  • Teilchenseparation
  • Teilchen-Tracking und -identifikation

Industrielle Einsatzmöglichkeiten

Erzeugung von radioaktiven Präparaten, Kalibrierung von Detektoren, PET-Systeme, Tests zur Strahlenhärte von elektronischen Komponenten.

Technologiefelder 

  • Informationstechnologien
  • Magnettechnik
  • Robotik, Automatisierung und Steuerung
  • Vakuumtechnik

 

 

Industriezweige

  • Elektronische Geräte & Instrumente
  • High Performance Computing (HPC) (Hard- und Software)
  • Industriemaschinen & Automotive

zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt