UNILAC (GSI)

Eckdaten und Betriebsparameter

  • Linearbeschleuniger für Ionen von Protonen bis Uran
  • Länge: 115 Meter
  • Beschleunigung auf 16% Lichtgeschwindigkeit
  • Teilchenenergie: 11 MeV/u
  • Strom 1.7 (A/q) mA
  • mehr als 10 Messplätze
  • Kombination mit Laserstrahl von PHELIX möglich

Ansprechpartner Dr. Lars Groening. E-Mail: La.Groening(at)gsi.de

Strahlzeitanträge

Hintergrundinformation

Am UNILAC (UNIversal Linear ACcelerator) können seit 1974 Ionen aller Elemente auf bis zu 16% Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und direkt an Experimentierplätze geleitet oder in den Ringbeschleuniger SIS 18 zur weiteren Beschleunigung injiziert werden. Drei verschiedene Elemente können parallel an verschiedene Experimente geliefert werden.

Oops, an error occurred! Code: 202109230727531a4d13d3

Industrielle Einsatzmöglichkeiten

Charakterisierung neuer Materialien in Batterieforschung und Nanotechnologie, Strukturuntersuchung in der Pharmaforschung, Entwicklung neuer Materialien in der Kunststoffindustrie.

Oops, an error occurred! Code: 20210923072753b2b4b010

zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt