PITZ (DESY, Standort Zeuthen)

Eckdaten und Betriebsparameter 

  • Elektronenbeschleuniger
  • Hochbrillanz-Elektronenquelle
  • Gesamtlänge: ca. 23 Meter
  • Strahlenergie: bis 25 MeV
  • Ladung der Elektronenpakete:  von fC bis 5 nC
  • Mittlerer Strahlstrom: bis 8 µA
  • Genaue Strahlcharakterisierung
  • Beste Elektronenstrahlqualität
  • Beschleuniger F&E: kurze + spe-ziell geformte Elektronenpakete, Plasmabeschleunigung  

Ansprechpartner, Adresse und Website-Link

Dr. Frank Stephan, DESY,
Platanenallee 6,
15738 Zeuthen,
pitz.desy.de

Hintergrundinformation

PITZ ist ein Photoinjektor-Teststand zur Charakterisierung und Optimie-rung von Hochbrillanz-Elektronenquellen wie sie z.B. für FLASH und European XFEL benötigt werden. PITZ verfügt über detaillierte Strahldiagnose und beste Strahlqualität. Außerdem wird aktiv in der Beschleunigerentwicklung geforscht.

Wissenschaftliche Disziplinen 

Beschleunigerphysik und Plasmaphysik für Anwendungen in der

  • Beschleunigerentwicklung
  • Forschung mit Synchrotronstrahlung
  • Elementarteilchenphysik
  • Astroteilchenphysik

Messmethoden

Detaillierte Vermessung der Elektronenpakete, z.B.:

  • Ladung, Größe, Länge
  • Transversale Emittanz (projiziert und  zeitaufgelöst)
  • Longitudinaler Phasenraum
  • Phasenraumtomographie
  • Außerdem: Charakterisierung der Photokathodenlaserpulse

Industrielle Einsatzmöglichkeiten

Beispielsweise Linearbeschleuniger mit hohem Tastverhältnis, z.B. auch für Anwendungen in der Lithographie, Masken- und Chipherstellung.

Technologiefelder

  • Optik und Lasertechnik
  • Hochfrequenztechnik
  • Elektronik und Elektrotechnik
  • Vakuumtechnik
  • Mechanik und Fluidsysteme
  • Informationstechnologie
  • Instrumentierung

Industriezweige 

  • Optische Industrie
  • Elektronische Geräte und  Instrumente
  • Präzisionsmechanik
  • IT-Wirtschaft (Hard- & Software)

zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt

    • Dr. Frank Stephan
    • Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY