Unterthema "Integration of renewable energies"

Im Rahmen dieses Unterthemas sollen belastbare Strategien für die lokale und regionale Integration erneuerbarer Energien in ein nachhaltiges Energiesystem erarbeitet werden. Dabei ist das konkrete und detaillierte Verständnis der potenziell möglichen Zusammensetzungen von erneuerbaren Energiequellen wesentliche Voraussetzung, um an den entscheidenden Punkten dieses Prozesses anzusetzen. Ziel dieses Unterthjemas ist die Modellierung und Analyse von Szenarien erneuerbarer Energien mit hohen zeitlichen und räumlichen Dimensionen sowie ihrer Auswirkungen auf Umwelt, Infrastrukturen und Institutionen. Die im Rahmen der POF II entwickelten Modelle werden maßgeblich weiterentwickelt, einschließlich der räumlich expliziten Folgenabschätzung. Diese Analyse wird in Deutschland von der Stadt- (z. B. Karlsruhe) bis hin zur Bundesebene durchgeführt und ist weiterhin auch in das europäische Energiesystem eingebettet und mit einigen afrikanischen Regionen verbunden. Auf Grundlage der Ergebnisse werden Ansätze für die Integration erneuerbarer Energiequellen in das Energiesystem entwickelt, um so die angestrebten Ziele Energieeffizienz, soziale Akzeptanz, Versorgungssicherheit und Umweltschutz zu erreichen. Am Ende soll eine Reihe verbesserter Analysewerkzeuge und Beurteilungsansätze stehen, die Entscheidungsträger bei der Entwicklung erfolgreicher Strategien für den Übergang zu einem nachhaltigeren Energiesystem mit hohem Anteil an erneuerbaren Energien anleiten können.

Druck-Version

Kontakt

Sprecher 

Prof. Dr.-Ing. Daniela Thrän, UFZ

daniela.thraen(at)ufz.de

Dipl.-Phys. Carsten Hoyer-Klick, DLR

Carsten.Hoyer-Klick(at)dlr.de

Beteiligte Institute/
Arbeitsgruppen

DLR, KIT, UFZ Leipzig