Unterthema "Energy System Perspective: Assessment and Scenarios"

Mit Blick auf die Mehrdimensionalität des Konzepts Nachhaltige Entwicklung muss eine Operationalisierung wirtschaftliche, umweltseitige und soziale Betrachtungen integrieren. Gleichzeitig bedarf es der Berücksichtigung gesellschaftlicher Anforderungen und Erwartungen, des Verhaltens von Akteuren, von intra- und intertemporalen Wirkungsketten und der Vermeidung unerwünschter irreversibler Effekte. Klar definierte Nachhaltigkeitsindikatoren und -ziele, die Verbesserung der methodischen Basis für Modellierung von Energiesystemen und die Berücksichtigung von Methoden der Entscheidungsfindung bilden die Grundlage für Transparenz und Nachvollziehbarkeit des Entwurfs zukünftiger Energiesysteme und deren Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Forschungsthemen des Unterthemas "Energy System Perspective: Assessment and Scenarios" sind:

  • Weiterentwicklung von Methoden zur Bewertung der Nachhaltigkeit von zukünftigen Energiesystemen auf der Basis erweiterter Indikatorik (inkl. Energieeffizienz und -sicherheit) und multikriterieller Entscheidungsfindung,
  • Verbesserung der Modellierungskompetenz von Energiesystemen der Zukunft unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsindikatorik und Entscheidungsfindung, und
  • Entwicklung von Energieszenarien unter den Gesichtspunkten des Konzepts Nachhaltige Entwicklung als wissenschaftliche Grundlage für Entscheidungsfindung im Rahmen der Transformation von Energiesystemen (Energiewende).
Druck-Version

Kontakt

Sprecher:

Dr. Wilhelm Kuckshinrichs

w.kuckshinrichs(at)fz-juelich.de


Beteiligte Institute/Arbeitsgruppen

FZJ