Weltklimarat: Was macht der Klimawandel mit der Erde?

Wassermangel, wirtschaftliche Einbußen, Artensterben. Der am 31. März veröffentlichte zweite Teil des 5. Sachstandsbericht des Weltklimarates (Intergovernmental Panel on Climate Change - IPCC) beschäftigt sich mit den Folgen des Klimawandels. 

Am 1. April berichteten die beteiligten deutschen Wissenschaftler in Berlin über die Ergebnisse:

Liveblog zur Vorstellung des IPCC-Berichtes


In drei Arbeitsgruppen diskutierten Wissenschaftler die Risiken der globalen Erderwärmung. Hans-Otto Pörtner vom Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforchung und Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung arbeiten als koordinierende Leitautoren an dem Bericht mit. 

Wir haben mit den beiden Helmholtz-Forschern gesprochen:

"Wir stehen vielleicht am Anfang einer evolutionären Krise" - Interview mit zwei koordinierenden Leitautoren des IPCC-Berichtes

"Artensterben ist noch nicht klimagetrieben" - Nutzungsfaktoren wirken gegenwärtig noch stärker auf die Artenvielfalt, als klimatische Faktoren, sagt Josef Settele vom UFZ, einer der koordinierenden Leitautoren des IPCC Sachstandsberichts. Ein Audio-Interview über einige Kernaussagen des Berichts. 


Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) hat Hintergrundinformationen ins Internet gestellt. Unter anderem ein weiteres Interview mit Leitautor Josef Settele:

Wie schreibt man eigentlich ein Kapitel für den IPCC-Bericht?

Vorabinformationen zum funften Weltklimabericht des UFZ


Auch das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforchung (AWI ) hat Fakten zum Klimawandel und seinen Folgen zusammengestellt. In kurzen Videos beschreibt Leitautor Hans-Otto Pörtner die Folgen des Klimawandels für die Ozeane:

Fact Sheets zu den Auswirkungen des Klimawandels

Video: Hans-Otto Pörtner zu den Veränderungen in den Ozeanen


Klimadebatte: Was können wir glauben? Unter dieser Überschrift diskutierten Vertreter aus der Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitärer Forschung am 17. März in Berlin.

Druck-Version
    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Klimaerwärmung in Norddeutschland messbar

Fragen zur bisherigen Klimaentwicklung in Norddeutschland beantwortet die Internetplattform

 

Norddeutscher Klimamonitor