ERC-Synergy Grants für Helmholtz

Der European Research Council (ERC) hat am 11.10.2019 die Ergebnisse für die aktuelle Synergy Grants-Ausschreibung bekannt gegeben. Insgesamt vergab der ERC 37 der begehrten Förderungen. Dabei waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Helmholtz besonders erfolgreich.

Vier Grants gingen an Helmholtz-Zentren und werden dort von folgenden "Principal Investigators" bearbeitet:

Helmholtz-Präsident Otmar D. Wiestler gratuliert den Preisträgern: „Die Synergy Grants erlauben intensive Teamarbeit auf Spitzenniveau. Ich freue mich sehr über den Erfolg für Helmholtz und gratuliere den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von Herzen. Für die Arbeit an ihren wegweisenden Forschungsvorhaben wünsche ich ihnen gutes Gelingen.“

Anders als bei den anderen Förderlinien des ERC gehen die Fördergelder nicht an einzelne Forschende, sondern an Forscherteams: Bei den Synergy Grants erhalten zwei bis vier Forschende gemeinsam bis zu 10 Millionen Euro für ihr Projekt. Über eine Laufzeit von sechs Jahren sollen sie über Institutionengrenzen hinweg an ambitionierten Forschungsfragen arbeiten. Wegen des hohen Fördervolumens werden in dieser Förderlinie insgesamt deutlich weniger Grants vergeben als etwa bei den Starting Grants oder Advanced Grants.

ERC Synergy Grants awarded to 37 research groups to take on the biggest challenges (ERC)

Zwei der höchsten europäischen Forschungspreise gehen an das GFZ (GFZ)

Druck-Version

Kontakt