Die Farbenpracht der Paradiesvögel

Erst räumt der männliche Blaunacken-Strahlenparadiesvogel seine Arena etwas auf, dann spreizt er seine schwarzen Körperfedern wie einen Ballettrock ab. Gleichzeitig zeigt dem Weibchen, das er für sich gewinnen möchte, sein buntes Brustgefieder. Die Federn schillern dabei mal orange, mal gelb, mal grün oder blau. Die Nackenfedern präsentiert das Tier hingegen spiegelnd silbrig. Dabei wipped er auf und ab und gibt schnalze Geräusche von sich. Ob er so der Vogeldame imponieren kann?

Paradiesvögel gehören auch zu den Lieblingsarten des britischen Tierfilmers und Naturforscher Sir David Frederick Attenborough. Auf BBC Nature ist ein faszinierendes Video des Balztanzes eines Blaunacken-Strahlenparadiesvogels zu sehen.

Wissenschaftler vom Forschungszentrum Jülich und der Universität Groningen haben die komplexen optischen Eigenschaften der Nacken- und Brustfedern des Paradiesvogels am Computer simuliert. Dabei fanden sie heraus, dass winzige Strukturen in den Federn das Sonnenlicht reflektieren und so das Farbspiel hervorrufen. Zur Pressemitteilung

Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Medien
    • Online-Redaktion
      Helmholtz-Gemeinschaft