Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse31 - 40 / 9393
  • 11. Oktober 2017, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
    Plasma zum Anfassen, Kugelblitze und Fusionskraftwerke

    Plasma – diesen hochinteressanten Zustand der Materie kann man am Samstag, den 21. Oktober 2017 im IPP in Garching näher kennenlernen: Von 11 bis 18 Uhr veranstalten die Institute auf dem Garchinger Forschungsgelände einen Tag der offenen Tür.

    Zur Presseinformation
  • 10. Oktober 2017, Deutsches Krebsforschungszentrum
    WHO-Kollaborationszentrum für Tabakkontrolle bestätigt - zum 4. Mal in Folge

    Um dem Problem der Tabakepidemie angemessen begegnen zu können, baut die WHO weltweit WHO-Kollaborationszentren für Tabakkontrolle auf. Das WHO-Kollaborationszentrum im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) ist seit 2002 Teil dieses Netzwerks. Nun wurde es erneut bis zum November 2021 bestätigt.

    Zur Presseinformation
  • 10. Oktober 2017, Karlsruher Institut für Technologie
    Mobilität: autonom, nachhaltig, nützlich und sicher

    Seminarreihe der Profilregion Mobilitätssysteme am KIT stellt spannende und aktuelle Aspekte der Forschung vor

    Zur Presseinformation
  • 10. Oktober 2017, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    EDEN-ISS-Gewächshaus auf dem Weg in die Antarktis

    Das Forschungsabenteuer Pflanzenzucht in der Antarktis nimmt Fahrt auf: Am 8. Oktober 2017 hat der Spezial-Gewächshauscontainer auf einem Frachtschiff den Hamburger Hafen in Richtung antarktisches Ekström-Schelfeis verlassen. Rund elf Wochen dauert nun die Reise. Kurz vor Weihnachten wird das Team des Forschungsprojekts EDEN-ISS das Hightech-Gewächshaus an der Neumayer-Station III des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) in Empfang nehmen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erforscht im Projekt gemeinsam mit internationalen Partnern den vollständig autarken Gemüseanbau für die Nahrungsmittelversorgung in klimatisch anspruchsvollen Regionen sowie für zukünftige bemannte Missionen zu Mond und Mars.

    Zur Presseinformation
  • 10. Oktober 2017, Deutsches Krebsforschungszentrum
    Harald zur Hausen wird Ehrenbürger der Stadt Heidelberg

    Der langjährige Vorstandsvorsitzende des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und Nobelpreisträger für Medizin 2008 wird Ehrenbürger der Stadt Heidelberg. Harald zur Hausen wird bei einer Feierstunde am Donnerstag, 7. Dezember 2017, im Rathaus mit der höchsten Auszeichnung der Stadt Heidelberg geehrt.

    Zur Presseinformation
  • 09. Oktober 2017, Helmholtz-Geschäftsstelle
    HEIBRiDS – neue Graduiertenschule im Bereich Data Science

    Die Helmholtz-Gemeinschaft, das Einstein Center Digital Future und die Berliner Universitäten bauen in Berlin eine neue Doktorandenausbildung im Bereich Data Science auf. Die internationale Graduiertenschule HEIBRiDS erhält sechs Millionen Euro.

    Zur Presseinformation
  • 09. Oktober 2017, Karlsruher Institut für Technologie
    5.000 Studienanfängerinnen und -anfänger am KIT

    Erstsemesterbegrüßung in der Schwarzwaldhalle – Insgesamt mehr als 25.000 Studentinnen und Studenten im Wintersemester 2017/18

    Zur Presseinformation
  • 09. Oktober 2017, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Mariner Schneefall am Äquator

    09.10.2017/Kiel. Beständig rieseln tierische Ausscheidungen und Teile abgestorbener Organismen von der Oberfläche der Ozeane Richtung Tiefsee. Dieser auch als „mariner Schneefall“ bezeichnete Partikelfluss spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf und damit für das Klima. Bislang ist wenig über seine Verteilung in der Tiefe bekannt. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat jetzt in der renommierten Fachzeitschrift Nature Geoscience erstmals ein detailliertes Verteilungsbild des marinen Schneefalls im äquatorialen Ozean veröffentlicht. Es unterscheidet sich deutlich von bisherigen Vorstellungen.

    Zur Presseinformation
  • 09. Oktober 2017, Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
    Erstes Erdbebenmonitoring-Netzwerk in Zentralasien installiert

    Wenn in einer seismisch aktiven Region Städte wachsen und Bevölkerungszahlen steigen, erhöht sich das von einem Erdbeben ausgehende Gefährdungspotential stetig: Der zu erwartende Schaden an der Infrastruktur wird größer und der Verlust von Menschenleben wahrscheinlicher. Insbesondere Entwicklungsländer sind gefährdet, da hier Aspekte wie ein nicht-erdbebensicheres Bauen hinzukommen, die das Gefährdungspotenzial weiter erhöhen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des GFZ-Zentrums für Frühwarnsysteme haben nun zusammen mit dem Zentralasiatischen Institut für Angewandte Geowissenschaften (ZAIAG) in einer Fallstudie das erste seismische Netzwerk zur Erdbeben-Überwachung und Frühwarnung in Kirgisien und Kasachstan installiert.

    Zur Presseinformation
  • 09. Oktober 2017, Karlsruher Institut für Technologie
    Big Data: Flächendeckendes Messnetz für Feinstaub

    Informatiker kombinieren Daten verschiedenster Quellen, um städtische Luftverschmutzung besser zu verstehen / Datenbasis für Wissenschaft, Behörden und Bürger / Modellregion Augsburg

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse31 - 40 / 9393
Druck-Version

Kontakt

Feed abonnieren

Presseinformationen