Neue Ausgabe der Helmholtz Perspektiven

Im September sind Bundestagswahlen in Deutschland. Social Bots könnten dabei eine wichtige Rolle spielen. Diese Algorithmen werden in den Sozialen Netzwerken gezielt dazu eingesetzt, Meinungen zu manipulieren. Aber wie weit reicht ihr Einflusswirklich? Die Titelgeschichte unseres Hefts gibt einen Einblick in den Stand der Forschung zu diesem Thema.

Passend dazu erklärt York Sure-Vetter vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wieso bei der Erforschung von Social Bots eine enge Interaktion zwischen Sozialwissenschaften und Informatik notwendig ist. In einem Video zeigen wir, wie man Social Bots auf die Schliche kommt.

Weitere Schwerpunkte im Heft:

• Nackte Überlebenskünstler Nacktmulle bekommen keinen Krebs, empfinden keinen Schmerz und können lange ohne Sauerstoff überleben - das macht sie als Modellorganismus für die Wissenschaft interessant. Vom Nacktmull können wir viel lernen. Online finden Sie darüber hinaus zehn spannende Fakten über Nacktmulle.

• Urbanes Umdenken Berlin soll eine Radbahn erhalten, Brüssel plant neue Fußgängerzonen - und Vorreiter Kopenhagen macht schon seit langem regelmäßig mit neu gestalteten Plätzen oder gar Hafenschwimmbädern von sich Reden. Bei alledem geht es darum, unsere Städte lebenswerter zu gestalten. Welche Ansatzpunkte kann die Forschung beitragen?

• Portrait Barbara Terhal ist Quantenphysikerin. Klingt kompliziert, ist es auch, aber unser Portrait bringt Ihnen nicht nur die Quantenphysik näher, sie stellt auch eine außergewöhnliche Forscherin vor und nimmt Sie als Leser mit in ihre Welt.

Diese und viele weitere spannende Themen erwarten Sie in der Sommerausgabe der Helmholtz Perspektiven. Das Magazin erscheint viermal jährlich und kann unter folgendem Link kostenfrei abonniert werden: www.helmholtz.de/perspektiven/

17. Juli 2017

Kontakt

Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Feed abonnieren

Presseinformationen