Helmholtz International Fellow Award für fünf exzellente Wissenschaftler vergeben

Sie forschen daran, wie Big Data die Wettervorhersagen verändert, welche Ursachen Diabetes hat oder wie unser Sonnensystem entstanden ist. Fünf herausragende internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind jetzt in der ersten diesjährigen Ausschreibungsrunde mit dem "Helmholtz International Fellow Award" ausgezeichnet worden.

Neben einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro erhalten die Preisträger eine Einladung zu einem Forschungsaufenthalt an einem oder mehreren Helmholtz-Zentren. "Ich gratuliere ihnen von ganzem Herzen",  sagt Otmar D. Wiestler, der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. "Sie alle sind in außergewöhnlicher Weise auf wissenschaftlichen Gebieten aktiv, die für die Arbeit unserer Forschungs-Gemeinschaft zentral sind. Deshalb soll der Preis vor allem dazu beitragen, die Zusammenarbeit mit ihnen weiter zu intensivieren."

Die fünf in der aktuellen Nominierungsrunde des Helmholtz International Fellow Award ausgewählten Senior Scientists kommen aus den USA, Schweden und Großbritannien. Sie haben bereits eng mit Helmholtz-Zentren zusammengearbeitet. So trugen sie im Rahmen ihrer Nominierung auch konkrete Pläne zur Fortsetzung der Kooperation vor. "Wir hoffen natürlich, dass sie auch Botschafter für weitere Kooperationen zwischen ihren Einrichtungen und der Helmholtz-Gemeinschaft sein werden", sagt Otmar D. Wiestler.

Den Helmholtz International Fellow Award 2018 der ersten Ausschreibungsrunde erhalten:

  • Peter Bauer, nominiert vom AWI, Deputy Director, European Centre for Medium-Range Weather Forecasts, UK
  • Richard James Saykally, nominiert von DESY, Professor, Dpt. of Experimental and Theoretical Physical Chemistry, University of California, Berkeley, USA
  • Melinda Darby Dyar, nominiert vom DLR, Senior Scientist, Planetary Science Institute, USA
  • Claudia Langenberg, nominiert vom HMGU, Program Leader MRC Epidemiology Unit, University of Cambridge, UK
  • Nils Mårtensson, nominiert vom HZB, Professor, Dpt.  of Physics and Astronomy, Uppsala University, Schweden

Erstmals verliehen wurde der Preis, der aus dem Impuls- und Vernetzungsfonds des Helmholtz-Präsidenten finanziert wird, im Jahr 2012. Die Auswahl der von Helmholtz-Einrichtungen nominierten Preisträger trifft das Helmholtz-Präsidium seither zwei Mal jährlich. Die aktuellen Preisträger sind am 26. Juni 2018 ausgewählt worden. Im Herbst 2018 werden in einer zweiten Ausschreibungsrunde fünf weitere Forscherinnen und Forscher ausgezeichnet. Der Stichtag für die Anträge der nächsten Auswahlrunde wird der 28. September 2018 sein. Die Auswahl findet dann auf der Präsidiumssitzung am 7. November 2018 statt.

Weitere Infos unter: https://www.helmholtz.de/aktuell/aktuelle_ausschreibungen/artikel/artikeldetail/helmholtz_international_fellow_award/

Die Helmholtz-Gemeinschaft leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren und einem Jahresbudget von mehr als vier Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands. Ihre Arbeit steht in der Tradition des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz (1821-1894).

www.helmholtz.de

www.helmholtz.de/socialmedia

09.07.2018

Kontakt

    • Roland Koch
    • Pressesprecher / Stellv. Bereichsleiter Kommunikation und Außenbeziehungen
      Helmholtz-Gemeinschaft
    • Alexandra Rosenbach
    • Referentin Internationales
      Helmholtz-Gemeinschaft

Zurück zur Übersicht

Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Feed abonnieren

Presseinformationen

Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

Nationales MINT Forum

Zum Weiterlesen