Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 4816
  • 18. Mai 2021, Helmholtz-Geschäftsstelle
    Kunst trifft Wissenschaft

    Im Jubiläumsjahr ihres Namensgebers und ganz in seiner geistigen Tradition sucht die Helmholtz-Gemeinschaft den Dialog und den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Kunst. Ein gemeinsames Stipendium mit der Akademie für Theater und Digitalität Dortmund fördert zwei Projekte, die Datenwissenschaften durch Kunst erlebbar machen.

    Zur Presseinformation
  • 17. Mai 2021, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Qualität wissenschaftlicher Software nicht immer gut

    Informatiker am KIT und HITS entwickeln Open-Source-Tool, das Entwicklungsstandards für wissenschaftliche Software automatisiert überprüft – 48 Tools bewertet

    Zur Presseinformation
  • 17. Mai 2021, Helmholtz-Geschäftsstelle
    Helmholtz verleiht Doktorandenpreis an sechs Nachwuchs-Talente

    Sie erforschen, wie man Klimamodelle verbessern oder Metastasen schneller erkennen kann: Sechs Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler wurden heute mit dem Helmholtz-Doktorandenpreis 2020 ausgezeichnet.

    Zur Presseinformation
  • 17. Mai 2021, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Mahak Singhal erhält Helmholtz Doktorandenpreis 2020

    Wie schaffen es Tumorzellen, sich über die Blut- und Lymphbahnen im Körper zu verbreiten? Mahak Singhal hat dazu in seiner Doktorarbeit am Deutschen Krebsforschungszentrum herausragende Entdeckungen gemacht. Ziel seiner Arbeit war es, neue Möglichkeiten zu finden, die Metastasierung von Tumoren einzudämmen. Die Helmholtz-Gemeinschaft würdigt diese exzellente Leistung und hat ihn dafür mit dem jährlichen Doktorandenpreis im Bereich Gesundheit ausgezeichnet.

    Zur Presseinformation
  • 17. Mai 2021, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    UFZ und JKI bündeln ihre Kompetenzen

    Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und das Julius Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, intensivieren künftig ihre Zusammenarbeit bei der Forschung für eine nachhaltige Landbewirtschaftung. Dazu unterzeichneten die Leiter beider Institute am 17. Mai 2021 einen Kooperationsvertrag.

    Zur Presseinformation
  • 13. Mai 2021, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
    Spuren(elemente) kosmischer Explosionen

    Ein internationales Forschungsteam unter Leitung von Prof. Anton Wallner vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) hat neue Beweise für eine Serie von Supernova-Ereignissen gefunden, die in den letzten 10 Millionen Jahren in relativer Nähe zur Erde stattgefunden haben. Anstatt den Himmel nach Spuren dieser Sternexplosionen zu scannen, haben sie am Meeresboden gesucht – und wurden fündig. Im Fachmagazin Science berichten sie von ihrer akribischen Fahndung nach zwei verschiedenen Isotopen, die beide nicht natürlich auf der Erde vorkommen und die ihren Ursprung im explosiven Ende massereicher Sterne haben. Damit fügen die Wissenschaftler*innen unserem Verständnis der Elemententstehung einen wichtigen, bisher fehlenden Baustein hinzu.

    Zur Presseinformation
  • 12. Mai 2021, Forschungszentrum Jülich
    Mechanismus entschlüsselt: Wie organische Säuren in der Atmosphäre entstehen

    Jülich, 12. Mai 2021 – Der Säuregehalt der Atmosphäre wird zunehmend von Kohlendioxid und organischen Säuren wie Ameisensäure bestimmt. Letztere tragen zur Bildung von Aerosol-Partikeln als Vorläufer von Regentropfen bei und beeinflussen damit Wachstum von Wolken und den pH-Wert von Regenwasser. In bisherigen Modellen der Atmosphärenchemie zur Säurebildung spielte Ameisensäure eine eher kleine Rolle – die chemischen Prozesse ihrer Entstehung waren zu wenig bekannt. Einem internationalen Team von Forschenden unter Jülicher Ägide gelang es jetzt, diese Lücke zu schließen und den dominanten Mechanismus der Bildung von Ameisensäure zu entschlüsseln. Damit wird es möglich, Atmosphären- und Klimamodelle weiter zu verfeinern. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt im renommierten Fachmagazin Nature veröffentlicht.

    Zur Presseinformation
  • 12. Mai 2021, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Globale Landnutzungsänderungen größer als gedacht

    Forschende des KIT weisen mithilfe eines neuen Kartensatzes aus hoch aufgelösten Satellitendaten und Statistiken nach, dass Landnutzungsänderungen viermal so groß sind wie bisher angenommen

    Zur Presseinformation
  • 12. Mai 2021, Helmholtz-Geschäftsstelle
    Start der Kampagne zum Geburtstagsjubiläum unseres Namenspatrons Hermann von Helmholtz

    200 Jahre Helmholtz – inspired by challenges. Unter diesem Motto feiert die Helmholtz-Gemeinschaft den 200. Geburtstag ihres Namensgebers. Und zeigt damit, wie das Mindset des großen Naturforschers Hermann von Helmholtz in der Forschung von Deutschlands größter Forschungsorganisation verankert ist.

    Zur Presseinformation
  • 12. Mai 2021, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    Regionale Öffnungsstrategien für Deutschland

    Forscher:innen des HZI und DLR modellieren Effekte von regional differenzierten Lockdowns und systematischer Testung von Pendler:innen. Die NoCovid-Strategie im Prüfstand der numerischen Simulation Ein proaktiver Ansatz zur Bekämpfung von SARS-CoV-2 in Deutschland und Europa wurde mit der "NoCovid"-Öffnungsstrategie vorgeschlagen. Ziel dieser Strategie ist eine sichere und nachhaltige Normalisierung des sozialen Lebens und eine Wiedereröffnung der Volkswirtschaft. Dabei werden regionale Lockdowns so lange in roten Zonen umgesetzt, ...

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 1 - 10 / 4816
Druck-Version

Kontakt

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Hier gelangen Sie zur Online-Registrierung. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen