prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
  • next
  • Ihre Suchergebnisse 41 - 50 / 5271
    • 12. September 2018, Karlsruher Institut für Technologie
      Deutscher Gründerpreis für Kraftstoffe aus Mini-Reaktoren

      Ausgründung Ineratec des Karlsruher Instituts für Technologie in Berlin als bestes Start-up Deutschlands ausgezeichnet

      Zur Presseinformation
    • 12. September 2018, Helmholtz-Geschäftsstelle
      Erwin-Schrödinger-Preis 2018

      Der Erwin-Schrödinger-Preis geht in diesem Jahr an ein interdisziplinäres Forscherteam aus Heidelberg. Die Wissenschaftler Matthias Eder, Michael Eisenhut, Uwe Haberkorn und Klaus Kopka haben gemeinsam eine Methode entwickelt, mit der sich Prostatakrebs nicht nur zuverlässiger diagnostizieren, sondern auch gezielt bekämpfen lässt.

      Zur Presseinformation
    • 12. September 2018, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
      Bakterien optimieren ihr Schwimmverhalten

      Erst die optimale Länge des bakteriellen Fortbewegungsorganells ermöglicht ein effizientes Schwimmverhalten. Interessanterweise können Bakterien die Teilstrukturen ihrer Flagellen präzise im Nanomaßstab messen. Im Besonderen ist die Länge eines extrazellulären Bindestücks, des Hakens, auf 55 Nanometer festgelegt. Bakterien verwenden für diese präzise Längenmessung ein ‚molekulares Maßstabsprotein", welches die Länge der Hakenstruktur während des Aufbaus von Flagellen bestimmt. ...

      Zur Presseinformation
    • 12. September 2018, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
      Vorbereitungen für Bau des AWI-Technikums laufen an

      Mitte September beginnen die Bauvorbereitungen für das AWI-Technikum. Der Neubau ist Teil des AWI-Campus in der Klußmannstraße am Bremerhavener Handelshafen. Interessierte können sich am Sonntag, den 16. September vor Ort informieren.

      Zur Presseinformation
    • 11. September 2018, Karlsruher Institut für Technologie
      Aus Holzabfällen erfolgreich erneuerbares Gas produziert

      Synthetisches Erdgas aus Biomasse: Neue Methanisierungsanlage in Schweden getestet

      Zur Presseinformation
    • 11. September 2018, Karlsruher Institut für Technologie
      QS-Ranking - Sehr gute Berufschancen dank KIT

      QS Graduate Employability Ranking 2018: KIT deutschlandweit mit Abstand auf Platz 1, in Europa auf Platz 6 und weltweit auf Platz 31

      Zur Presseinformation
    • 11. September 2018, Deutsches Krebsforschungszentrum
      Neues Verfahren enttarnt krebsfördernden Signalweg bei häufiger kindlicher Hirntumorart

      Forscher des "Hopp-Kindertumorzentrums am NCT Heidelberg (KiTZ)" fanden in einer gemeinsamen Studie mit Kollegen des Institut Curie (Orsay, Frankreich) und des Universitätsklinikums Düsseldorf einen bislang unbekannten Signalgeber für das Wachstum von Medulloblastomen. Dazu kombinierten sie in dem vom Deutschen Krebskonsortium (DKTK) geförderten Projekt zwei moderne molekularbiologische Analysemethoden. Mit diesem Kombinationsansatz konnten sie einen neuen Ansatzpunkt für diese bisher schwer therapierbare Untergruppe kindlicher Hirntumoren ausfindig machen.

      Zur Presseinformation
    • 11. September 2018, Forschungszentrum Jülich
      Forscher aus Jülich und Erlangen für Deutschen Zukunftspreis 2018 nominiert

      Jülich / Erlangen, 12. September 2018 – Prof. Peter Wasserscheid, Direktor des Helmholtz Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN), einer Außenstelle des Forschungszentrums Jülich, wurde gemeinsam mit Prof. Wolfgang Arlt und Dr. Daniel Teichmann von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) für den Deutschen Zukunftspreis 2018 nominiert. Die drei Wissenschaftler sind Gründer des Unternehmens Hydrogenious Technologies GmbH. Die Nominierung würdigt die bahnbrechenden Forschungs- und Entwicklungsleistungen der Forscher im Bereich der gefahrlosen Wasserstoffspeicherung sowie deren erfolgreiche kommerzielle Umsetzung als Beitrag zu einem nachhaltigen Energiesystem. Der Deutsche Zukunftspreis wird am 28. November 2018 nach der Entscheidung durch die Jury von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin verliehen.

      Zur Presseinformation
    • 10. September 2018, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
      Graphen ermöglicht Taktraten im Terahertz-Bereich

      Graphen – ein hauchdünnes Material, das aus einer einzigen Lage verketteter Kohlenstoff-Atome besteht – gilt als vielversprechender Kandidat für die Nanoelektronik der Zukunft. Theoretisch sollte es bis zu tausendmal schnellere Taktraten erlauben als die heutige Elektronik auf Silizium-Basis. Dass Graphen tatsächlich elektronische Signale mit Frequenzen im Gigahertz-Bereich – was den heutigen Taktraten entspricht – extrem effizient in Signale mit einer vielfach höheren Frequenz umwandeln kann, haben Wissenschaftler vom HZDR und von der Universität Duisburg-Essen in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung nun erstmals gezeigt. Ihre Ergebnisse stellen die Forscher im Fachjournal „Nature“ vor.

      Zur Presseinformation
    • 10. September 2018, Helmholtz-Geschäftsstelle
      Neue Ausgabe der Helmholtz Perspektiven

      Clevere Roboter, die uns das Tangotanzen lehren, gefährliche Minen vor deutschen Küsten und Geisterteilchen aus dem All – diese und weitere Themen erwarten Sie in der neuen Ausgabe der Helmholtz Perspektiven.

      Zur Presseinformation
  • next
  • Ihre Suchergebnisse 41 - 50 / 5271
    Druck-Version

    Kontakt

      • Kommunikation und Außenbeziehungen
      • Helmholtz-Geschäftsstelle

    Feed abonnieren

    Presseinformationen

    Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

    Nationales MINT Forum

    Zum Weiterlesen