prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5333
  • 20. März 2019, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
    Krebsforschung für den Unterricht

    Am Freitag, dem 22. März, hat das Schülerlabor DeltaX des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) Lehrkräfte statt Schulklassen zu Gast. Auf dem „Stundenplan“ der Lehrerfortbildung stehen aktuelle Erkenntnisse und Fortschritte in der Krebsmedizin. Bei Führungen lernen die Teilnehmer zudem ausgewählte Labore und Forschungsanlagen des Zentrums kennen. Rund 80 Lehrerinnen und Lehrer aus Dresden und Ostsachsen sowie Südbrandenburg haben sich angemeldet. Sie unterrichten Physik, Chemie, Biologie und Mathematik in Gymnasien, Oberschulen und Berufsschulzentren.

    Zur Presseinformation
  • 19. März 2019, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Neue Partnerschaft: DESY und die Technische Hochschule Wildau starten Zusammenarbeit für Innovation und Start-ups

    Die Technische Hochschule (TH) Wildau und DESY haben am Dienstag eine Kooperation in den Bereichen Innovation und Ausgründungen unterzeichnet. Zielsetzung ist eine langfristige Stärkung der Transfertätigkeiten und Innovationskraft der beiden Wissenschaftsorganisationen. Die Zusammenarbeit wird in erster Linie über den Gründungsservice der TH Wildau und das Start-up Office bei DESY gesteuert.

    Zur Presseinformation
  • 15. März 2019, Forschungszentrum Jülich
    JuStruct bündelt Forschung zur Funktion von Proteinen im Gehirn

    Jülich, 15. März 2019 – Bei der Entstehung von Krankheiten wie der Alzheimerschen Demenz spielen Eiweiß-Moleküle im Gehirn eine wichtige Rolle. Um sie auf atomarer Ebene besser untersuchen zu können, bündeln jetzt drei exzellente Institute des Forschungszentrums Jülich ihre Expertise: Sie gründen das „Jülich Centre for Structural Biology“, kurz JuStruct. In einer Feierstunde wurde die Plattform heute offiziell vorgestellt.

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Mit der Spiegelbild-Biologie zu besseren Medikamenten

    Wissenschaftlern aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum ist es gelungen, Biomoleküle in ihrer Spiegelbild-Form nachzubauen. Ziel der Forscher ist es, ein spiegelbildliches künstliches Proteinsynthese-System zu nachzubauen. Damit sollen unter Anderem spiegelbildliche therapeutische Proteine, etwa Antikörper, produziert werden, die im Körper vor biologischem Abbau geschützt wären und keine Reaktion des Immunsystems hervorrufen.

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Biologie trifft Chemie: Richtfest für Forschungsneubau

    Neues Verfügungsgebäude für interdisziplinäre Forschung soll 2020 fertig sein

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Verleihung des Leibniz-Preis 2019 an Hans Reimer Rodewald

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) verlieh am 13. März in der Akademie der Wissenschaften in Berlin die Gottfried Wilhelm Leibniz-Preise 2019. Hans-Reimer Rodewald vom DKFZ ist einer von insgesamt zehn in diesem Jahr ausgezeichneten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die ein Preisgeld von je 2,5 Millionen Euro erhalten.

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Forschungszentrum Jülich
    Neue Bildgebung für die Hirnforschung

    Jülich, 14. März 2019 – Ein neues Bildgebungsverfahren macht es möglich, Strukturinformationen über das Hirngewebe zu gewinnen, die bislang nur schwer zugänglich waren. Mit dem sogenannten „Diattenuation Imaging“ (DI), das Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und der Universität Groningen entwickelt haben, lassen sich unter anderem Regionen mit vielen dünnen Nervenfasern von Regionen mit wenigen dicken Nervenfasern unterscheiden. Mit anderen Bildgebungsverfahren war diese Differenzierung bis jetzt nicht ohne Weiteres möglich.

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Selbstklimmen, Ranken, Winden: "GrowBot" ahmt Kletterpflanzen nach

    Wissenschaftler des Instituts für Biomaterialforschung am Helmholtz-Zentrum Geesthacht entwickeln künstliche Muskeln für neues Roboter-Projekt

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Auf Stippvisite im Helmholtz-Zentrum Geesthacht: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther

    Am 14. März 2019 besuchte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident das Helmholtz-Zentrum Geesthacht. Daniel Günther nutzte den Termin, um Einblick in die wissenschaftlichen Aktivitäten des Zentrums zu gewinnen.

    Zur Presseinformation
  • 14. März 2019, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Urbane Wärmewende - Chancen und Herausforderungen

    Eine CO2-freie städtische Wärmeversorgung steht im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung am 27. März im UFZ. Ziel dieser Veranstaltung ist es, politische Akteure und Entscheidungsträger mit Experten aus Forschung und Wirtschaft zusammenbringen, um Möglichkeiten und Voraussetzungen einer innovativen Wärmeversorgung für urbane Räume zu erörtern. Anmeldungen über https://www.ufz.de/index.php?de=46007

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5333
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen