Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 61 - 70 / 6067
  • 03. Februar 2020, Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
    Wie das Meer am Gletscher nagt

    Der Eispanzer Grönlands schmilzt heute stärker als noch vor wenigen Jahren. Denn das Tauen findet nicht nur an der Oberfläche statt – sondern auch unter Wasser. AWI-Forscherinnen und -Forscher haben nun eine Erklärung für ein verstärktes Schmelzen an der Unterseite der Gletscher gefunden. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im Fachjournal Nature Geoscience veröffentlicht.

    Zur Presseinformation
  • 03. Februar 2020, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    "Ohne Boden nix los! Warum gesunde Böden für uns alle wichtig sind"

    Wissenschaftler*innen diskutieren am 17. Februar mit zwei Sachbuchautor*innen, warum es wichtig ist, bei der Umstellung auf eine umweltverträglichere Landwirtschaft den Boden nicht zu vergessen, welche Zielkonflikte sich angesichts aktueller gesellschaftlicher und umweltpolitischer Entwicklungen offenbaren, die sich nachteilig auf den Boden auswirken, und vor welchen Fragen derzeit Wissenschaftler*innen stehen, die den Boden erforschen.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Prince Mahidol Award an Ralf Bartenschlager verliehen

    Der Heidelberger Virologe wird mit dem Prince Mahidol Award für erfolgreiche Erforschung des Hepatitis C-Virus geehrt. Der Preisträger warnt in seiner Rede vor einer „stillen Epidemie" und ihren Folgen.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB)
    Perowskit-Solarzellen: Internationaler Konsens über Alterungs-Messprotokolle

    Expertinnen und Experten aus 51 Forschungseinrichtungen, darunter auch aus dem HZB, haben sich nun auf die Verfahren geeinigt, um die Stabilität von Perowskit-Solarzellen zu messen und ihre Qualität zu bewerten. Die Konsenserklärung wurde in Nature Energy publiziert und gilt als Meilenstein für die weitere Entwicklung dieses neuen Solarzellen-Typs auf dem Weg zur industriellen Anwendung.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB)
    Perowskit-Solarzellen: Internationaler Konsens über Alterungs-Messprotokolle

    Expertinnen und Experten aus 51 Forschungseinrichtungen, darunter auch aus dem HZB, haben sich nun auf die Verfahren geeinigt, um die Stabilität von Perowskit-Solarzellen zu messen und ihre Qualität zu bewerten. Die Konsenserklärung wurde in Nature Energy publiziert und gilt als Meilenstein für die weitere Entwicklung dieses neuen Solarzellen-Typs auf dem Weg zur industriellen Anwendung.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Steuerbare Selbstorganisation von Flüssigkristallen in Nanoporen

    Mit Röntgenstrahlung hat ein Forscherteam bei DESY die erstaunlich vielfältige Selbstorganisation von Flüssigkristallen in nanometerkleinen Poren erkundet. Die Studie unter Leitung von Patrick Huber von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zeigt, wie die Flüssigkristalle sich in verschieden großen Poren anordnen und dabei unterschiedliche elektrische und optische Eigenschaften ausbilden.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Steuerbare Selbstorganisation von Flüssigkristallen in Nanoporen

    Mit Röntgenstrahlung hat ein Forscherteam bei DESY die erstaunlich vielfältige Selbstorganisation von Flüssigkristallen in nanometerkleinen Poren erkundet. Die Studie unter Leitung von Patrick Huber von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zeigt, wie die Flüssigkristalle sich in verschieden großen Poren anordnen und dabei unterschiedliche elektrische und optische Eigenschaften ausbilden.

    Zur Presseinformation
  • 31. Januar 2020, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Steuerbare Selbstorganisation von Flüssigkristallen in Nanoporen

    Mit Röntgenstrahlung hat ein Forscherteam bei DESY die erstaunlich vielfältige Selbstorganisation von Flüssigkristallen in nanometerkleinen Poren erkundet. Die Studie unter Leitung von Patrick Huber von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) zeigt, wie die Flüssigkristalle sich in verschieden großen Poren anordnen und dabei unterschiedliche elektrische und optische Eigenschaften ausbilden.

    Zur Presseinformation
  • 30. Januar 2020, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Exzessives Sporttreiben bei Essstörungen: psychologische Mechanismen entschlüsselt

    Ergebnisse liefern wichtige Implikationen für Prävention und Therapie – Veröffentlichung in Psychotherapy and Psychosomatics

    Zur Presseinformation
  • 30. Januar 2020, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Molekulare Maschine entwirrt verklumpte Proteine

    Wie entwirren Zellen Proteine, die verklumpt und damit funktionsunfähig sind? Forscher vom AMOLF-Institut in Amsterdam sowie vom Deutschen Krebsforschungszentrum und der Universität Heidelberg haben die Funktionsweise einer molekularen Maschine charakterisiert, die an freiliegenden Schleifen der Proteinketten zieht und sie so aus dem Proteinknäuel herauslöst. Die Ergebnisse sind nun in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 61 - 70 / 6067
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen