Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 31 - 40 / 5506
  • 06. August 2019, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)
    Bonner Forscher identifizieren Schlüsselproteine für die Reparatur von Nervenleitungen

    Wissenschaftler des DZNE haben eine Gruppe von Proteinen identifiziert, die beschädigte Nervenzellen nachwachsen lassen. Sie berichten darüber im Fachjournal „Neuron“.

    Zur Presseinformation
  • 06. August 2019, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Wie gestresst sind Küstenmeere durch Mensch und Klima?

    Expedition mit Forschungsschiff SONNE im Südchinesischen Meer - HZG-Küstenforscher ist an Bord

    Zur Presseinformation
  • 05. August 2019, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC)
    Google Maps fürs Gewebe

    Moderne lichtmikroskopische Techniken liefern überaus detailreiche Einblicke in Organe. Allerdings werden dabei Terabytes an Daten produziert, die meist kaum noch zu händeln sind. Eine Software, die ein Team um den MDC-Forscher Dr. Stephan Preibisch in „Nature Methods“ vorstellt, sorgt nun für Übersicht.

    Zur Presseinformation
  • 05. August 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    KIT-Zentrum Klima und Umwelt bei Schlosslichtspielen

    Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens unterstützt das KIT-Zentrum Klima und Umwelt ab dem 8. August einen Filmbeitrag

    Zur Presseinformation
  • 01. August 2019, Forschungszentrum Jülich
    Ein neuer Teststand im „Reallabor für die Energiewende“

    Jülich, 1. August 2019 – Mit dem "Living Lab Energy Campus" (LLEC) verwandelte sich das Forschungszentrum Jülich vor einem Jahr in ein "Reallabor für die Energiewende", in dem neueste wissenschaftliche Erkenntnisse auf ihre Wirksamkeit und Alltagstauglichkeit erprobt werden. Im Teilprojekt "LLEC: P2G++" soll nun bis 2022 untersucht werden, wie große Mengen erneuerbare Energien in Form von chemisch gebundenem Wasserstoff mit einem neuen Verfahren ganzjährig gespeichert werden können. Wasserstoff ist ein universell einsetzbarer Energieträger, der sich zum Beispiel mithilfe von Brennstoffzellen als "Treibstoff" für die Elektromobilität nutzen lässt. Forschungsstaatssekretär Thomas Rachel MdB überreichte heute eine Förderurkunde über rund 6 Millionen Euro – die Summe, mit der das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Teilprojekt fördert.

    Zur Presseinformation
  • 01. August 2019, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    GERICS-Direktorin Daniela Jacob als Top-Expertin in EU-Mission Board benannt

    Die Europäische Kommission (EU) ernennt ausgewiesene Experten für fünf europaweite Forschungs- und Innovationsmissionen.

    Zur Presseinformation
  • 31. Juli 2019, Forschungszentrum Jülich
    Geistig fit durch Zweitsprache?

    Wer eine zusätzliche Sprache intensiv erlernt, legt an Gehirnvolumen zu. Der Effekt ist besonders zu Beginn des Lernprozesses zu beobachten. Wissenschaftler aus Jülich, Düsseldorf und Aachen haben im Rahmen der "1.000-Gehirne-Studie" erforscht, wie sich die entsprechenden Gehirnregionen im Alter verändern. Die Ergebnisse sind in der renommierten Zeitschrift "Neurobiology of Aging" erschienen und könnten erklären, wieso Mehrsprachler im Alter oftmals länger geistig fit bleiben.

    Zur Presseinformation
  • 31. Juli 2019, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Gründungsfeier des „DKFZ-Hector Krebsinstituts an der Universitätsmedizin Mannheim“

    Mit einem Festakt am 31. Juli haben das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg und das Universitätsklinikum Mannheim ein neues Kooperationsprojekt gegründet: Im neuen „DKFZ-Hector Krebsinstitut an der Universitätsmedizin Mannheim" wollen DKFZ und Universitätsmedizin Mannheim (UMM) patientenorientierte translationale Krebsforschung auf international höchstem Niveau betreiben. Die Hector Stiftung II fördert die langfristig angelegte Zusammenarbeit mit 25 Mio. Euro über die nächsten zehn Jahre.

    Zur Presseinformation
  • 31. Juli 2019, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)
    100 000 Babys auf erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes in der Freder1k-Studie untersucht

    Es ist ein erster Meilenstein für eine der größten Kooperationen der Typ-1-Diabetes-Forschung in Europa: Die internationale Plattform GPPAD („Die Globale Plattform zur Prävention des Autoimmunen Diabetes“) hat länderübergreifend 100 000 Neugeborene auf ein erhöhtes genetisches Risiko für Typ-1-Diabetes getestet. Teilnehmer 100 000 ist der zwei Wochen alte Arthur aus Eilenburg in Sachsen.

    Zur Presseinformation
  • 30. Juli 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Wie Grünflächen in Städten das Wohlbefinden fördern

    Interdisziplinäre Untersuchung identifiziert neuronale Korrelate – Potenzial zur Prävention psychischer Erkrankungen – Veröffentlichung in Nature Neuroscience

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 31 - 40 / 5506
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen