prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
Ihre Suchergebnisse 21 - 30 / 5300
  • 08. Juni 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Lackieren und Trocknen: Weniger heiße Luft

    Innovatives Verfahren zur Stahlbandtrocknung – KIT koordiniert Forschungsprojekt ECCO im Programm Horizon 2020 der EU

    Zur Presseinformation
  • 08. Juni 2018, Deutsches Krebsforschungszentrum
    "Das wurde auch höchste Zeit" - HPV-Impfung für Jungen empfohlen

    Die Ständige Impfkommission (STIKO) des Robert Koch-Instituts hat soeben beschlossen, die Impfung gegen krebserregende humane Papillomviren (HPV) nun auch für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren zu empfehlen. Diese Empfehlung ist die Grundlage für eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen. Der Medizin-Nobelpreisträger Harald zur Hausen, Wegbereiter der HPV-Impfung, fordert bereits seit Jahren, auch die Jungen zu impfen.

    Zur Presseinformation
  • 08. Juni 2018, Deutsches Krebsforschungszentrum
    Malaria: Kooperierende Antikörper verbessern Immunreaktion

    Malaria ist eine der wichtigsten Infektionskrankheiten weltweit. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum und vom Hospital for Sick Children in Toronto haben untersucht, wie das Immunsystem des Menschen Malariainfektionen bekämpft. Dabei entdeckten die Forscher erstmals eine bislang noch nie beobachtete Eigenschaft der Antikörper gegen den Malariaerreger: Sie können miteinander kooperieren, sich dadurch noch fester an den Erregern anheften und so die Immunreaktion verbessern. Die im Fachjournal „Science" veröffentlichten Ergebnisse sollen dabei helfen, einen wirksameren Impfstoff gegen die Krankheit zu entwickeln.

    Zur Presseinformation
  • 07. Juni 2018, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    Wo Roboter tanzen und Bratpfannen schweben

    Unter dem Motto „Kein Wunder: Wissenschaft“ erwartet das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) diesen Sonnabend, 9. Juni, von 10 bis 16.30 Uhr einige Tausend Besucher: Insgesamt 150 Programmpunkte bieten beim Tag des offenen Labors spannende Einblicke in die Welt der modernen Forschung und zeigen, mit welchen Themen sich die Veranstalter befassen. Eingeladen sind neugierige Nachbarn ebenso wie forschungsinteressierte Dresdner und ihre Gäste, Schulabgänger auf der Suche nach dem passenden Berufsziel wie Studenten diverser Fachrichtungen und selbstverständlich auch Familien mit Kindern aller Altersgruppen. Die Physikanten locken mit einer spannenden Bühnenshow und haben für die Jüngsten eine Experimentiermeile aufgebaut. Falls es am Sonnabend heiß wird oder regnet: Die coolen Labore sind auf jeden Fall einen Ausflug wert!

    Zur Presseinformation
  • 07. Juni 2018, Forschungszentrum Jülich
    Turbolader für den Lithium-Akku

    Jülich, 8. Juni 2018 – Einem Team von Materialforschern aus Jülich, München und Prag gelang die Herstellung eines Verbund-Werkstoffs, der sich besonders gut für Elektroden in Lithium-Batterien eignet. Das sogenannte Nanokomposit-Material könnte nicht nur die Speicherkapazität und Lebensdauer der Batterien deutlich steigern, sondern auch ihre Ladegeschwindigkeit. Die Ergebnisse ihrer Forschung veröffentlichten die Forscher in der Fachzeitschrift Advanced Functional Materials.

    Zur Presseinformation
  • 07. Juni 2018, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    Pionier der organischen Halbleiterelektronik als Gastredner am Helmholtz-Zentrum Berlin

    Am 14. Juni spricht Prof. Sir Richard Friend im Hörsaal von BESSY II über die Physik, die Durchbrüche in der organischen Elektronik ermö Er ist einer der renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der organischen Halbleiterphysik: Prof. Sir Richard Friend von der Universität Cambridge. Organische Halbleiter sind sehr gefragt, da sie sich kostengünstig auf großen Flächen drucken lassen. Mittelweile werden sie unter anderem in Smartphone-Displays, photovoltaischen Dioden und Feldeffekttransistoren (FETs) verwendet. Über die Physik, die zu diesen Durchbrüchen in der organischen Halbleitertechnik geführt hat, spricht Prof. Sir Richard Friend, im Rahmen des Photovoltaik-Kolloquiums am 1...

    Zur Presseinformation
  • 07. Juni 2018, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung
    Wie verändert sich das Ökosystem um die Antarktische Halbinsel?

    Rund um die Antarktische Halbinsel gab es noch im Herbst große Mengen an laichreifem Krill und Salpen. Bedingt durch wärmere Wassertemperaturen setzte die Meereseisbildung spät ein, so dass einzellige Algen, die wesentliche Nahrungsgrundlage dieser Tiere, in hoher Konzentration vorkamen. Wie sich das Leben im Südozean an solche Änderungen anpassen wird war ein wichtiges Thema der diesjährigen Antarktissaison des Forschungsschiffes Polarstern, die am Montag, den 11. Juni 2018 nach knapp sechs Monaten mit dem Einlaufen des Schiffes in seinen Heimathafen Bremerhaven endet.

    Zur Presseinformation
  • 06. Juni 2018, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
    International Helmholtz Research School for Diabetes geht an den Start

    Exzellenter Nachwuchs für die nächste Generation der Diabetesforschung – das ist der Auftrag der neuen International Helmholtz Research School for Diabetes. Dafür kooperiert das Helmholtz Zentrum München mit dem Diabetes Institute der University of Alberta in Kanada sowie der Technischen Universität München (TUM). Die Bewerbungsfrist für die erste Ausschreibungsrunde läuft noch bis 29. Juni 2018.

    Zur Presseinformation
  • 06. Juni 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Wissensdialog für die Energiewende

    Karlsruher Technikforscher wollen den Umbau des deutschen Energiesystems verständlicher und partizipativer machen – „Karlsruher Transformationszentrum für nachhaltige Zukünfte“ geplant

    Zur Presseinformation
  • 06. Juni 2018, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Alexander Gerst ist auf der ISS angekommen

    Aktualisierung: Am 8. Juni 2018, um 17:17 Uhr MESZ wurde die Einstiegslucke geöffnet und Alexander Gerst und die beiden anderen Crew-Mitglieder der ISS-Expedition 56-57 wechselten vom Sojus-Raumschiff auf die Internationales Raumstation ISS. Etwa anderthalb Stunden zuvor war das Sojus-Raumschiff planmäßig an die ISS angedockt. Für Gerst beginnt damit der zweite Aufenthalt auf der Raumstation, er wird sechs Monate im All bleiben.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 21 - 30 / 5300
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Feed abonnieren

Presseinformationen

Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

Nationales MINT Forum

Zum Weiterlesen