prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
Ihre Suchergebnisse 21 - 30 / 5319
  • 05. Dezember 2018, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Industrielle Ausgangsstoffe biologisch produzieren

    Chemiker des KIT entwickeln neues biokatalytisches Material für die „grüne“ Produktion werthaltiger Chemikalien – Veröffentlichung in Angewandte Chemie

    Zur Presseinformation
  • 05. Dezember 2018, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    Klaus-Faber Stiftungsprofessur für Olga Kalinina am HIPS

    Neue Klaus-Faber Stiftungsprofessorin für Wirkstoff-Bioinformatik an der Universität des Saarlandes und am Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland. Olga Kalinina studierte von 1998 bis 2003 Mathematik an der Staatlichen M.-W.-Lomonossow-Universität Moskau. Anschließend wechselte sie in den Bereich der Bioinformatik und promovierte 2007 am Engelhardt-Institut für Molekularbiologie der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau zum Thema der "Amino acid residues determining specificity in large protein families". Finanziert durch ein ...

    Zur Presseinformation
  • 05. Dezember 2018, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Durchs Netz gefallen?

    Wie ein Rettungsnetz für die Artenvielfalt zieht sich das Schutzgebietssystem "Natura 2000" quer durch die EU. Allerdings haben bisher nur wenige Studien analysiert, ob sich diese Refugien tatsächlich positiv auf den Artenreichtum auswirken. Untersuchungen dazu gibt es vor allem für Vögel, und diese zeigen keinen klaren Trend. Mithilfe von Langzeitdaten aus dem Bürgerforschungsprojekt "Tagfalter-Monitoring Deutschland" sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Halle dieser Frage nun am Beispiel der Tagfalter nachgegangen. Demnach gibt es auf den Natura-2000-Flächen zwar mehr Falter-Arten als anderswo. Allerdings gehen die Artenzahlen innerhalb und außerhalb der Schutzgebiete gleichermaßen zurück, berichten die Forscher im Fachjournal Diversity and Distributions. Als Ursachen vermuten sie unter anderem großräumige Effekte wie z.B. den Klimawandel oder eine veränderte Landnutzung.

    Zur Presseinformation
  • 04. Dezember 2018, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Christian Wegmann Bundessieger in seinem Ausbildungsberuf

    Softwareentwickler aus dem KIT bei Festveranstaltung in Berlin geehrt

    Zur Presseinformation
  • 04. Dezember 2018, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Top-Ausbildung fürs Biologielabor

    Lisa-Marie Bangen wurde gestern in Berlin als Deutschlands beste Auszubildende zur Biologielaborantin vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Anwesenheit des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier geehrt. Sie machte ihre Ausbildung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und beendete diese mit bundesweitem Notenbestschnitt im Februar 2018.

    Zur Presseinformation
  • 03. Dezember 2018, Forschungszentrum Jülich
    Neuer Touch grundlegend erforscht

    Jülich, 4. Dezember 2018 – Auf dem Touchscreen der Zukunft können Nutzer Objekte nicht nur sehen, sondern auch fühlen. Verschiedene Unternehmen haben bereits entsprechende Prototypen entwickelt. Ein internationales Team um den Jülicher Physiker Bo Persson hat nun eine deutlich vereinfachte Methode vorgestellt, um die Interaktion mit solchen haptischen Touchscreens theoretisch zu beschreiben. Bislang war die Berechnung der Kräfte zwischen Finger und Display selbst mit den leistungsfähigsten Supercomputern nicht möglich. Mithilfe ihres Modells leiteten die Forscher bereits einen Vorschlag für Display-Konstruktionen ab, die einen verbesserten Tasteindruck vermitteln. Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift PNAS nachzulesen.

    Zur Presseinformation
  • 03. Dezember 2018, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)
    Narbenlose Wundheilung als Ziel – ERC Consolidator Grant für Yuval Rinkevich

    Können sich Wunden schließen, ohne dass Narben auf der Haut zurückbleiben? Dieser Frage geht Dr. Yuval Rinkevich in seinem Projekt ScarLessWorld nach. Dabei wird der Nachwuchsgruppenleiter am Helmholtz Zentrum München nun vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) mit einem Consolidator Grant unterstützt. Rund zwei Millionen Euro Fördermittel fließen in den kommenden fünf Jahren in die Forschung.

    Zur Presseinformation
  • 03. Dezember 2018, Helmholtz-Geschäftsstelle
    Neue Ausgabe der Helmholtz Perspektiven

    Chancen und Risiken zum künstlichen Kühlen der Erde, kleine Jäger im Einsatz gegen Krebszellen und ein Besuch in der Hightech-Nation Israel – diese und viele weitere Themen erwarten Sie in der neuen Ausgabe der Helmholtz Perspektiven.

    Zur Presseinformation
  • 03. Dezember 2018, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Heute beginnt der Klimagipfel COP24

    Der Sonderbericht des Weltklimarats über die Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius liefert wichtige Beiträge für die Weltklimakonferenz COP24 im polnischen Katowice

    Zur Presseinformation
  • 30. November 2018, Forschungszentrum Jülich
    Citizen Science in der Quantenwelt

    Jülich, 3. Dezember 2018 – Interessierte Laien können die Welt der Wissenschaft bereichern. Bürgerforscher zählen Schmetterlinge, werten Fotoaufnahmen der Marsoberfläche aus oder suchen spielerisch nach der idealen Faltung eines Eiweißmoleküls. Und nun haben rund sechshundert Freizeitwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler erstmals dabei geholfen, ein quantenphysikalisches Experiment per App-Fernsteuerung zu optimieren: die Erzeugung eines ultrakalten Quantengases. Und im Vergleich mit einem Computeralgorithmus haben sie dabei überraschend gut abgeschnitten.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 21 - 30 / 5319
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

Nationales MINT Forum

Zum Weiterlesen