prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5316
  • 16. April 2019, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Drei Forschungsschiffe ? ein Auftrag

    Extreme Hoch- und Niedrigwasserereignisse im Fokus von Wissenschaftsteams

    Zur Presseinformation
  • 16. April 2019, Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
    Drei Forschungsschiffe – ein Auftrag

    Sturmereignisse mit starken Regenfällen und Überschwemmungen wird es laut globaler Prognosen bis zum Ende dieses Jahrhunderts 10 bis 20 Prozent häufiger geben als bisher. Diese verursachen, ebenso wie extreme Niedrigwasserphasen, erhebliche Schäden und haben somit sozioökonomische aber auch ökologische Auswirkungen. Um diese besser zu verstehen, unternehmen drei Forschungsschiffe des Helmholtz-Programms MOSES am 16. und 17. April 2019 eine gemeinsame Forschungsfahrt von der Elbemündung bis nach Helgoland.

    Zur Presseinformation
  • 15. April 2019, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Asteroiden verraten Größe ferner Sterne

    Mit Hilfe der besonderen Eigenschaften von Gammastrahlen-Teleskopen haben Forscher die Durchmesser ferner Sterne bestimmt. Die Messungen liefern die Größe eines Riesensterns in 2674 Lichtjahren Entfernung und eines sonnenähnlichen Sterns in 700 Lichtjahren Distanz und etablieren eine neue Methode zur Bestimmung von Sterndurchmessern, wie die Forscher im Fachblatt „Nature Astronomy“ berichten.

    Zur Presseinformation
  • 15. April 2019, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
    Spatenstich für Innovationszentrum

    Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben heute Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, die Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, der Vorsitzende des DESY-Direktoriums Prof. Helmut Dosch, der Präsident der Universität Hamburg Prof. Dieter Lenzen sowie DESYs Chief Technology Officer Dr. Arik Willner den Bau des Innovationszentrums auf dem Hamburger DESY-Campus gestartet.

    Zur Presseinformation
  • 15. April 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    KIT erprobt Sektorenkopplung im Reallabor

    Im Projekt SEKO werden Strategien und Technologien für die klimafreundliche Vernetzung von Energiesystemen im großskaligen Reallabor getestet – BMBF fördert mit 6,5 Millionen Euro

    Zur Presseinformation
  • 15. April 2019, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)
    RNA-Transport in Neuronen - Staufen2 erkennt seine Ziel-Transkripte auf komplexe Weise

    Ein Wissenschaftlerteam des Helmholtz Zentrums München und der Universität Ulm hat entdeckt, dass der neuronale Transportfaktor Staufen2 auf viel komplexere Art als bisher bekannt seine Zieltranskripte abtastet und an sie bindet. Der RNA-Transport erfolgt in sehr komplexen Protein-RNA-Partikeln, deren Aufbau und Spezifität noch schlecht verstanden werden. Mit den jetzt im Journal Nature Communications veröffentlichten Erkenntnissen sind neue Ansätze zum besseren Verständnis möglich.

    Zur Presseinformation
  • 12. April 2019, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Studiengang Wirtschaftsinformatik startet durch

    Digitalisierung gestalten: Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik vermittelt Kompetenzen für die digitale Arbeits- und Lebenswelt

    Zur Presseinformation
  • 12. April 2019, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB)
    „Molekulare Schere“ für den Plastikmüll

    Ein Team der Universität Greifswald und des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) hat an BESSY II die Struktur eines wichtigen Enzyms ("MHETase") entschlüsselt. Die MHETase wurde in einem Bakterium entdeckt und ist in der Lage, zusammen mit einem zweiten Enzym, der PETase, den weit verbreiteten Kunststoff PET in seine Grundbausteine zu zerlegen. Die 3D-Struktur der MHETase ermöglichte es den Forschern bereits, die Aktivität dieses Enzyms gezielt zu optimieren, um es zusammen mit der PETase für das nachhaltige Recycling von PET zu nutzen. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

    Zur Presseinformation
  • 12. April 2019, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Mikroreaktoren für sauberes Grundwasser

    Der Umweltchemiker Prof. Frank-Dieter Kopinke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) ist heute mit dem Leipziger Wissenschaftspreis 2019 ausgezeichnet worden. Ihm gelang es mit seinem Team, neue Materialien - sogenannte Mikroreaktoren - zu entwickeln und in die Praxis zu überführen, die effizient und umweltfreundlich Chemikalien aus kontaminierten Grundwässern entfernen können. Er teilt sich den mit 10.000 Euro dotierten Preis mit der Chemikerin Prof. Evamarie Hey-Hawkins von der Universität Leipzig.

    Zur Presseinformation
  • 11. April 2019, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)
    CD30 – vom Zeugen zum Täter

    Zellen bestimmter Blutkrebsformen wie des Hodgkin-Lymphoms tragen auf ihrer Oberfläche das Protein CD30. Das Molekül gilt aber nicht nur als Indikator für bestimmte bösartige Erkrankungen des Immunsystems, sondern erhöht selbst das Risiko für deren Entstehung, berichten Forschende des Helmholtz Zentrums München in der Zeitschrift Blood. Wie aus einer von der Deutschen Krebshilfe unterstützten Studie hervorgeht, wird eine stark erhöhte Anzahl an CD30-tragenden Zellen nach bestimmten viralen...

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5316
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen