Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5325
  • 18. Mai 2020, Forschungszentrum Jülich
    Wetterballons messen CO2-Konzentrationen

    Jülich, 19. Mai 2020 – Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Qualität der Luft in höheren Schichten der Atmosphäre hat, untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts für Stratosphäre des Forschungszentrums Jülich. Sie ließen zwei Wetterballons mit Messinstrumenten in eine Höhe von etwa 29 Kilometer aufsteigen. „Wir erwarten interessante Ergebnisse, sowohl im Hinblick auf den ungewöhnlich geringen Flugverkehr als auch auf den hohen stratosphärischen Ozonverlust über der Arktis, den wir im vergangenen Winter gemessen haben“, sagt Dr. Johannes Laube, der die Messungen zusammen mit Dr. Christian Rolf koordinierte. Erste Auswertungen deuten darauf hin, dass der Shutdown die CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre nur unbedeutend senkt.

    Zur Presseinformation
  • 18. Mai 2020, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)
    Karliczek: Mehr Wissen zum Schutz gegen das Coronavirus

    Bonner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen, wie sich Gesundheitsfaktoren auf die Infektion mit dem Coronavirus auswirken.

    Zur Presseinformation
  • 14. Mai 2020, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Neuer Supercomputer für das KIT

    Hybridsystem „HoreKa“ voraussichtlich einer der zehn schnellsten Rechner in Europa in 2021

    Zur Presseinformation
  • 14. Mai 2020, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Nachhaltige Produktion: Neuer Forschungsschwerpunkt am KIT

    Kreislaufwirtschaftssystem in Produktionsprozessen ermöglichen

    Zur Presseinformation
  • 14. Mai 2020, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung (HZG)
    Corona-Krise und Klimawandel

    Neuer HZG-Bericht: Die Corona-Krise beeinflusst die Risikowahrnehmung der Hamburger Bevölkerung

    Zur Presseinformation
  • 13. Mai 2020, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Schiffsemissionen reduzieren – aber wie?

    14.05.2020/Kiel. Schiffe sind im internationalen Handel das wichtigste Transportmedium. Forscherinnen und Forscher der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel untersuchen im Rahmen des transdisziplinären und internationalen Forschungsprojekt ShipTRASE Auswirkungen der globalen Schifffahrt auf den Ozean und die Gesellschaft. Das Projekt nimmt in diesen Tagen seine Arbeit auf.

    Zur Presseinformation
  • 13. Mai 2020, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Mikrobielle Cyborgs: Bakterien als Stromlieferanten

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT entwickeln programmierbares, biohybrides Materialsystem, das Bakterien zur Erzeugung von Strom nutzt

    Zur Presseinformation
  • 13. Mai 2020, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    ifo und Helmholtz-Infektionsforscher für begrenzte, schrittweise Öffnungen

    Gemeinsame Studie berechnet gesundheitliche und wirtschaftliche Szenarien zur Lockerung der pandemiebedingten Beschränkungen."Die Strategie umsichtiger, schrittweiser Lockerungen ist nicht nur gesundheitspolitisch, sondern auch wirtschaftlich vorzuziehen", sagen ifo-Präsident Clemens Fuest und der Leiter der Abteilung System-Immunologie am HZI, Michael Meyer-Hermann. "Wenn die Politik kurzfristig mehr Wirtschaftstätigkeit erlaubt, verlängert sich die Phase der Beschränkungen nach unseren Simulationsanalysen ...

    Zur Presseinformation
  • 13. Mai 2020, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    ifo und Helmholtz-Infektionsforscher für begrenzte, schrittweise Öffnungen

    Gemeinsame Studie berechnet gesundheitliche und wirtschaftliche Szenarien zur Lockerung der pandemiebedingten Beschränkungen. "Die Strategie umsichtiger, schrittweiser Lockerungen ist nicht nur gesundheitspolitisch, sondern auch wirtschaftlich vorzuziehen", sagen ifo-Präsident Clemens Fuest und der Leiter der Abteilung System-Immunologie am HZI, Michael Meyer-Hermann. "Wenn die Politik kurzfristig mehr Wirtschaftstätigkeit erlaubt, verlängert sich die Phase der Beschränkungen nach unseren Simulationsanalysen ...

    Zur Presseinformation
  • 12. Mai 2020, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Neue Moleküle für innovative Hightech-Materialien

    Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Arbeit an Sandwich-Komplexen von Professor Peter Roesky über ein Reinhart Koselleck-Projekt

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5325
Druck-Version

Kontakt

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Schreiben Sie eine kurze E-Mail an presse(at)helmholtz.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen