prev

Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

 Suche zurücksetzen
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5300
  • 13. Juni 2018, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
    Allianz Bauwerkintegrierte Photovoltaik wählt Björn Rau in den Vorstand

    Die Mitgliederversammlung der Allianz Bauwerkintegrierte Photovoltaik (BIPV) hat den Physiker und Photovoltaik-Experten Dr. Björn Rau, Helmholtz-Zentrum Berlin, einstimmig in den Vorstand gewählt.

    Zur Presseinformation
  • 12. Juni 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Bundestag vertraut auch künftig auf Beratung aus dem KIT

    „Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag“ wird für weitere fünf Jahre vom Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse des KIT betrieben

    Zur Presseinformation
  • 12. Juni 2018, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Reise-Stress kann Bioinvasoren trainieren

    12.06.2018/Kiel. Der weltumspannende Warenverkehr mit seinen vielen Schiffsbewegungen über Ozeane hinweg trägt dazu bei, dass immer mehr Arten in fremde Ökosysteme einwandern. Studierende des GAME-Programms am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel fanden jetzt Hinweise, dass Schiffe dabei nicht nur als Transportmittel dienen, sondern dass sie Organismen sogar für die Eroberung neuer Lebensräume trainieren können. Die Studie ist kürzlich in der Fachzeitschrift Biological Invasions erschienen.

    Zur Presseinformation
  • 12. Juni 2018, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    SOLUTIONS - für eine bessere Wasserqualität europäischer Flüsse

    Viele europäische Flüsse enthalten Chemikalien-Cocktails, die Algen und Wassertieren nicht gut bekommen. Zwar werden die Konzentrationen bestimmter Schadstoffe in den EU-Gewässern überwacht. Doch es gibt Zweifel, ob die richtigen Schadstoffe im Fokus der Untersuchungen stehen und welche Rolle Abbauprodukte und Schadstoffmischungen dabei spielen. Im europäischen Projekt SOLUTIONS haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter Leitung des UFZ Werkzeuge, Methoden und praktische Lösungen erarbeitet, mit denen vorrangig zu behandelnde Schadstoffe erkannt, das Risiko der Chemikaliencocktails bewertet und dazu beigetragen werden kann, die Schadstoffbelastung zu minimieren. Auf ihrer Abschlusskonferenz in Leipzig treffen sich nun Projektbeteiligte von 39 Institutionen aus 14 europäischen Ländern sowie China, Brasilien und Australien, um ihre Ergebnisse mit Anwendern aus Politik und Behörden zu diskutieren.

    Zur Presseinformation
  • 11. Juni 2018, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Nächste Runde des DLR-Studentenprogramms REXUS/BEXUS eröffnet

    Neue Vorschläge für Experimente auf Höhenforschungsraketen und Stratosphärenballons gesucht: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eröffnet ab dem 11. Juni 2018 Studierenden an deutschen Hochschulen und Universitäten die Möglichkeit, sich für die zwölfte Runde des Studentenprogramms REXUS/BEXUS zu bewerben.

    Zur Presseinformation
  • 11. Juni 2018, Karlsruher Institut für Technologie
    Neutrinos auf der genauesten Waage der Welt

    Karlsruher Tritium Neutrino Experiment KATRIN geht in Messphase – Feierliche Inbetriebnahme am 11. Juni 2018 – Bundesforschungsministerin Karliczek: „Experiment der Superlative“

    Zur Presseinformation
  • 09. Juni 2018, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf
    Großer Andrang zum Tag des offenen Labors in Rossendorf

    Zahlreiche neugierige Besucher lockte der Tag des offenen Labors am heutigen Sonnabend, dem 9. Juni, von 10 bis 16.30 Uhr auf den Forschungsstandort Dresden-Rossendorf: Rund 2.500 Gäste kamen per Shuttlebus, Rad oder PKW, um „Kein Wunder: Wissenschaft“ zu erleben. Insgesamt 150 Programmpunkte boten ihnen spannende Einblicke in die Welt der modernen Forschung und die Themenvielfalt, mit der sich Wissenschaftler hier täglich auseinandersetzen. Organisiert wird die Veranstaltung alle zwei Jahre vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) gemeinsam mit dem VKTA – Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e.V. und der ROTOP Pharmaka GmbH. Zu den Höhepunkten im Bühnenprogramm gehörte dieses Jahr die große Show der Physikanten.

    Zur Presseinformation
  • 08. Juni 2018, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel
    Weitere Ursachen von Sauerstoffverlust der Ozeane identifiziert

    11.06.2018/Kiel. Messungen in den Ozeanen und Modellrechnungen zeigen gleichermaßen, dass der Sauerstoffgehalt der Ozeane abnimmt. Allerdings unterschätzen die Modelle diese Abnahme deutlich. Das macht Prognosen für die Zukunft schwierig. In einer Studie, die heute in der internationalen Fachzeitschrift Nature Geoscience erscheint, zeigen vier GEOMAR-Forscher die Lücken der Modelle auf und identifizieren weitere, bisher unterschätzte Ursachen des Sauerstoffverlustes.

    Zur Presseinformation
  • 08. Juni 2018, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
    Adenovirus kapert zelluläre Müllabfuhr

    Humane Adenoviren (HAdV) können die Kontrolle über die zelluläre Müllentsorgung übernehmen und zu ihrem Vorteil umprogrammieren. Wie Forscherinnen und Forscher des Helmholtz Zentrums München im ‚Journal of Virology‘ berichten, kann solch ein Eingreifen zahlreiche Spätfolgen nach sich ziehen, darunter sowohl den programmierten Zelltod aber auch unkontrollierte Teilung.

    Zur Presseinformation
  • 08. Juni 2018, Deutsches Krebsforschungszentrum
    Herausforderung für Apotheken: Der onkologische Patient

    Der Anstieg der jährlichen Neuerkrankungen an Krebs und der vermehrte Einsatz von Oralia in der ambulanten Tumortherapie stellen Apothekerinnen und Apotheker zunehmend vor kommunikative, aber auch fachliche Herausforderungen. Zur Unterstützung der kompetenten Beratung in der Apotheke bietet der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums Informationsmaterialien zu häufig gefragten Themen an. Sie können an Kunden weitergegeben werden oder dienen als Hilfestellung in der Gesprächssituation. Darüber hinaus hat die Deutsche Gesellschaft für onkologische Pharmazie für Apotheker eine spezielle Fortbildung konzipiert, um die bestmögliche pharmazeutische Versorgung von Tumorpatienten sicherzustellen.

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 11 - 20 / 5300
Druck-Version

Kontakt

    • Kommunikation und Außenbeziehungen
    • Helmholtz-Geschäftsstelle

Feed abonnieren

Presseinformationen

Das Nationale MINT Forum ist ein Zusammenschluss von über 30 Mitgliedsinstitutionen, die sich für die Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzen (MINT-Bildung). Als eines von 30 Mitgliedern unterstützen wir das Nationale MINT Forum.

Nationales MINT Forum

Zum Weiterlesen