Presseinformationen

An dieser Stelle finden Sie alle Presseinformationen aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft sowie der Helmholtz-Geschäftsstelle aus diesem Jahr.

Über die Sortierfunktion können Sie sich Nachrichten aus den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft chronologisch anzeigen lassen. Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Pressearchiv oder über die Homepage des jeweiligen Helmholtz-Zentrums.

Ihre Suchergebnisse 31 - 40 / 4678
  • 14. Juli 2021, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    KIT Science Week: Karlsruhe ganz im Zeichen von KI

    Unter dem Motto „Der Mensch im Zentrum Lernender Systeme“ bringt die Veranstaltungswoche Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen

    Zur Presseinformation
  • 13. Juli 2021, Forschungszentrum Jülich
    Unter einem Dach: Forschung für eine nachhaltige Energieversorgung

    Jülich/Erlangen, 14. Juli 2021 – Auf dem Südcampus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) wurde jetzt der Forschungsneubau des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien (HI ERN) offiziell eingeweiht. Das Institut, eine Außenstelle des Forschungszentrums Jülich, erforscht und entwickelt Grundlagen, Materialien und Technologien für die klimaneutrale und nachhaltige Energieversorgung zu akzeptablen Kosten. Kooperationspartner sind die FAU und das Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB). Der Freistaat Bayern förderte den Neubau mit 35,5 Millionen Euro.

    Zur Presseinformation
  • 13. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum Hereon
    Den Klimawandel in Grönland untersuchen

    Hereon-Forschende untersuchen bei einer Internationalen Forschungsexpedition sprunghafte Veränderungen in marinen Ökosystemen

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)
    Von der Fettleber zur lebensbedrohlichen Erkrankung: Forschende entdecken Gründe für einen dramatischen Krankheitsverlauf

    Forschende haben herausgefunden, wie sich die nichtalkoholische Fettlebererkrankung zu einer lebensbedrohlichen Komplikation entwickeln kann. Ihre Erkenntnisse werden die Suche nach Therapiemöglichkeiten beschleunigen. Die Studie wurde vom Helmholtz Zentrum München in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung geleitet.

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    Hans-und-Ruth-Giessen-Stipendium für Chantal Bader

    Die Postdoktorandin am HIPS ist mit dem Förderpreis der Hans-und-Ruth-Giessen-Stiftung ausgezeichnet worden. Was war Ihr erster Gedanke, nachdem Ihnen mitgeteilt wurde, dass Sie den Stiftungspreis bekommen? Ist das jetzt auch kein Scherz? Wenn sonst jemand anruft und behauptet man hätte etwas gewonnen sind das ja leider zu oft nur "Phishing"-Anrufe und man tut gut daran schnell wieder aufzulegen. Nach einem sehr netten Gespräch mit dem Notar der Stiftung – Herrn Burgemeister – war ...

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    COR-101 hemmt auch die sich schnell ausbreitende Delta-Variante von SARS-CoV-2

    Forscher:innen aus Braunschweig publizieren präklinischen Datensatz zur Entwicklung des anti-SARS-CoV-2-Antikörpers COR-101. Für den ersten Schritt bei der Antikörperentwicklung haben die Forscher:innen die Baupläne von Antikörpern, die an das Virus SARS-CoV-2 binden, aus den Blutzellen von genesenen COVID-19-Patienten gewonnen. Aus den gesammelten Antikörpergenen konnten sie dann eine molekulare Phage-Display-Bibliothek erstellen und so nahezu 200 unterschiedliche Antikörper gegen die Rezeptorbindestelle ...

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum Hereon
    Leichtere Züge und Schiffe für eine klimafreundlichere Mobilität

    Helmholtz-Zentrum Hereon am Projekt LESSMAT beteiligt

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
    Besondere Ehre für Biodiversitätsforscher Josef Settele

    Neue Arten im Tier- und Pflanzenreich werden oft nach Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens benannt. Prof. Dr. Josef Settele ist nun diese besondere Ehre zu Teil geworden: Nach dem Biodiversitätsforscher und Schmetterlingsexperten, der am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Halle forscht, wurde gleich eine neue Gattung benannt: Setteleia. Sie besteht aus vier Nachtfalterarten, die zu den Flechtenbären gehören und auf den Philippinen vorkommen. 

    Zur Presseinformation
  • 12. Juli 2021, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
    Gekaperter Immun-Aktivator fördert Wachstum und Ausbreitung von Darmkrebs

    Über einen komplexen, sich selbst verstärkenden Rückkopplungsmechanismus verschaffen sich Darmkrebszellen Platz, indem sie umgebende gesunde Darmzellen in den Tod treiben – und befeuern gleichzeitig ihr eigenes Wachstum. Angetrieben wird diese Rückkopplungsschleife durch einen Aktivator des angeborenen Immunsystems. Dies entdeckten Forscher vom Deutschen Krebsforschungszentrum und von der Universität Heidelberg am Darmgewebe von Fruchtfliegen.

    Zur Presseinformation
  • 09. Juli 2021, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)
    COVID-19 Patientenkohorte hilft bei Aufklärung des Patientenrisikos

    Internationaler Forschungsverbund entdeckt genetische Marker für schweren COVID-19-Verlauf. Aus der MHH stammen Bioproben und Daten der "COVID-19-Kohorte", die seit März 2020 von unterschiedlich stark am Coronavirus SARS-CoV-2 erkrankten Patientinnen und Patienten sowie Kontrollproben von Menschen mit anderen Atemwegserkrankungen aus verschiedenen MHH-Kliniken und dem Klinikum Region Hannover gesammelt und verglichen worden sind. Untergebracht ist die COVID-19-Biobank in der Hannover ...

    Zur Presseinformation
Ihre Suchergebnisse 31 - 40 / 4678
Druck-Version

Kontakt

Presseinformationen regelmäßig erhalten

Sie möchten unsere Presseinformationen per E-Mail erhalten? Hier gelangen Sie zur Online-Registrierung. Sie können auch unserePresseinformationen per RSS-Feed abonnieren.

 

Zum Weiterlesen